18 Januar 2018

Vortrag namu Bielefeld zum Vogel des Jahres

Mein Vortrag zum Vogel des Jahres im namu ist nicht im März, sondern findet statt am 15.02.2018!

Ich bitte um Beachtung.

A. Bader



Orni-AG Bielefeld fällt heute aus!

Hallo an alle,
wegen des Sturmes sind zurzeit die Verbindungsstraßen von Lübbecke nach
Bielefeld unterbrochen. Da der Sturm erst gegen 17:00 Uhr nachlassen
soll und ich um die Zeit losfahren müsste, ist die pünktliche Ankunft
mehr als ungewiss.
Das sind jetzt zwar rosige Aussichten für das Startjahr der AG, aber wir
sehen uns dann am im März zu Andreas Baders Starenvortrag und
organisieren die Kartierung auch an dem Abend!
Die Unterlagen versende ich morgen schon per mail!
Viele Grüße

Heiner Härtel

---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

17 Januar 2018

Wintervögel

An der Futterstelle dominieren derzeit Buchfinken-Männchen (Verhältnis Männchen/Weibchen 5:1), womit der gute alte Carl v. Linné mit seiner lateinischen Bezeichnung wohl Recht hatte. Goldammern und Birkenzeisige sind auch noch vertreten und kommen täglich an die Futterstelle (Hafer für die Goldammern und kleine Sämereien für die Birkenzeisige). 

A. Bader

Bild 1: Birkenzeisig

Bild 2: Goldammer

Bild 3: Buchfink

Bild 4: Buchfink, husch und weg...



Kraniche, Zeisige

Gestern Nachmittag am Steinhorster Becken: Neun Kraniche überflogen das Gebiet eilig südwärts;. Ein gemischter Schwarm von ca. 150 Birken- und Erlenzeisigen hielt sich an den Erlen auf. 

 

MfG

Manfred Kolleck

 



16 Januar 2018

Vogelgucker zum angucken

Wieder gibt es im TV einige unserer Kollegen zu bestaunen:
Auf der Mediathek des NDR, auf den letzten Sonntag 14.1.18 gehen zur Sendung "Bingo! Die Umweltlotterie" um 17:00 Uhr.
Da ist es der fast letzte Beitrag; einfach auf die ca. 50. Minute vorschieben und dann..
Klaus Nottmeyer

Eulen-Ausstellung und _Vorträge im Moorhus

---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

"The Secret Life of Birds"

Comedian Robin Ince und Physiker Brian Cox sprechen mit ihren Gästen
Prof. Tim Birkhead, Katy Brand und Steve Backshall über das geheime
Leben unserer gefiederten Freunde.

Sie betrachten u. a. das aussergewöhnlich intelligente und
interessante Verhalten verschiedener Spezies bei der Braut /
Bräutigamwerbung um das jeweils (meist ;-) andere Geschlecht.

Gast-Star der Sendung ist der Kolkrabe "Brann the Raven", der live
auf der Bühne seine fantastischen Problemlösungs-Strategien
demonstriert. Dabei kommt natürlich auch der berühmte britische Humor
nicht zu kurz.

Sehr empfehlenswert!

VG Uwe

Link zur Episode:
http://www.bbc.co.uk/programmes/b09ly26f

Direkter download:
http://open.live.bbc.co.uk/mediaselector/5/redir/version/2.0/mediaset/audio-nondrm-download/proto/http/vpid/p05tj5qz.mp3

15 Januar 2018

NABU-Vortrag am Freitag

NABU Bielefeld präsentiert:

"Mediterrane Naturbeobachtungen von Portugal bis Griechenland"

Viele Vögel, aber auch Insekten, Spinnen, Reptilien, Amphibien, Pflanzen und Landschaften                                                            in atemberaubender Vielfalt versprechen einen bunten Abend.

Termin: Freitag, 19.Januar um 19:30 Uhr                                                                                      in der Alten Bürgerwache                                                                                                        am Siegfriedplatz in Bielefeld

Referent: A. Schäfferling                                                                                                        Eintritt frei!

14 Januar 2018

Januar Treffen der OAG des Naturwissenschaftlichen Vereins Bielefeld

18. Januar 2017, 19:00Uhr, Verwaltungsbau des NAMU Bielefeld,
Adenauerplatz 2:

Treffen der Ornithologischen AG des Naturwissenschaftlichen Vereins
Bielefeld:

Die Erfassung der Schwimmvögel in Bielefeld und Umgegend.

Gäste sind willkommen.

Der ursprünglich vorgesehene Vortrag über den Star wird am 15. Februar
gehalten.

Heiner Härtel

---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Dümmer -> Buntspecht

Hallo,
 
bei schönem Sonnenschein ist mir am Dümmer ein Buntspecht vor die Linse geflogen ;-)
ansonsten jede Menge Gänse....
 
Schöne Grüße
 
Lennard & Uwe
 
 

Habicht im Enger Bruch

Heute Nachmittag um ca. 16 Uhr konnte ich im Enger Bruch einen weiblichen Habicht beobachten, der von Nord nach Süd über das NSG flog.
Die Dame scheinte vor kurzer Zeit Glück bei der Jagd gehabt zu haben - Der Kropf war prall gefüllt!
 
Viele Grüße
Thomas Weigel

HF & Füllenbruch

Bei kaltem Wind und strahlender Sonne ging's heute u. a. kurz in's Füllenbruch, wo sich an der Kleinbahntrasse ein Eisvogel immer wieder zeigte. 

Sonst noch vor Ort: ca. 40 Wacholderdrosseln und 100 Erlenzeisige. 

Der Kormoran posierte an der Mündung von Werre und Aa an der Goebenstraße. 

Viele Grüße

Uwe

Rieselfelder: Wintervögel, Säger und Birder

Hallo Zusammen,

nachdem die Wettervorhersage bestes Fotowetter versprach, habe ich den eiskalten Morgen heute in den Rieselfeldern Windel verbracht. Leider war zu Sonnenaufgang doch eine eher geschlossene Wolkendecke über den Windelsbleicher Rieselflächen die Realität.

Daher die Bilder eher in Belegqualität als das man von Fotos sprechen kann. Auf dem großen Schönungsteich zwei männliche Gänsesäger. Bei Verlassen der Felder gegen 11.00 Uhr waren zwei männliche und ein weibliches Tier auf dem kleinen Schöningsteich anzutreffen - mglw. die gleichen männlichen Tiere.

Rund um die Futterstelle an der Biostation die üblichen Verdächtigen: Kernbeißer, Buch- und Grünfink, Gimpel,  Blau-, Kohl- und Weidenmeise, Kleiber, Amsel und Rotkehlchen.

Die Sonne ging auf kurz nachdem ChrisK - ebenfalls hier als Vogelgucker schreibend - mit Fotoapparat und Einbein aufauchte. Immer wieder nett, wenn es so oder ähnlich heißt "Schreibst Du auch auf Sturmmöwe?".

Einen schönen Sonntag Euch noch!

--
Viele Grüße
Timo Prünte
naturfotografie-blog.de

Klappergrasmücke erscheint wie gewohnt

Moin,

ich habe gerade die freudige Nachricht bekommen, dass die Östliche Klappergrasmücke wie gewohnt pünktlich zum Frühstück am Fettblock erschienen ist. Dann hat sie wohl den Fang, die Untersuchung und Beringung gut überstanden!

Das freut uns natürlich alle!!

LG Holger

13 Januar 2018

Mittelsäger

Heute Mittag Steinhuder Meer
an der Mündung Hagenburger Kanal
1 Mittelsäger (M)
Gruß
Hans-Jürgen Meier

Östliche Klappergrasmücke

Hallo,
die östliche (soviel ist wohl schon sicher) Klappergrasmücke, die über die Wintervogelzählung des Nabu in Bi-Schildesche gemeldet wurde, konnte heute gefangen werden.
Um die Unterart sicher zu identifizieren wurde auch Proben abgenommen. Wir sind gespannt auf das Ergebnis.
Soviel ist wohl sicher: es ist ein adultes Männchen. Von den Handschwingen her vielleicht am ehesten eine S.c. halimodendri?!
Vielen Dank noch einmal an die Melderin und den Melder.

LG Holger

12 Januar 2018

Ornithologisches Mitteilungsblatt für Ostwestfalen-Lippe 2017

Unzweifelhaft ist das Jahr 2017 vorbei. Es ist also an der Zeit, die wesentlichen Beobachtungsdaten aus Ostwestfalen-Lippe zusammenzufassen und für das Ornithologische Mitteilungsblatt vorzubereiten.

Es wird vom NABU Bielefeld herausgegeben und ist mit der Nr. 65/2017 die älteste periodische Vogel-Zeitschrift von Nordrhein-Westfalen und sicher weit darüber hinaus.

Das vergangene Jahr hat wieder eine lange Reihe herausragender Besonderheiten für die OWL-Birder gebracht:

Erste Zwergschwäne in Bielefeld, Rothalsgans Lahde, Eisenten Schlüsselburg, erster Ohrentaucher für Höxter, Sterntaucher Großer Weserbogen, Löffler Steinhorster Becken, Seidenreiher Verl, Rotfußfalke im Großen Torfmoor, Steinwälzer bei Vahrenholz, erste Raubseeschwalbe im Kreis Herford, 3 Weißbart-Seeschwalben Häverner Marsch, eine weitere in Petershagen, Wiedehopfe in Halle und Bielefeld, OWLs zweiter Gelbbrauen-Laubsänger (Rahden), Ostwestfalens erster Kiefernkreuzschnabel, Schneeammer Corvey

Ich bitte um baldige Zusendung (am besten bis zum 31. Januar 2018) der wichtigen Daten von 2017 an meine Mailadresse

eckhard.moeller(at)teleos-web.de

am besten als Word-Dokument nach dem Muster der letzten Ausgaben (bitte NIEMALS als Excel-Datei !!) oder formlos. Normaler Brief per Post geht auch.

Das Mitteilungsblatt wird dann im April veröffentlicht werden.

Tausend Dank auch jetzt schon an die OWL-Ornithologen, die ihre Jahresdaten bereits eingeschickt haben!

Eckhard Möller


Virenfrei. www.avast.com

Klappergrasmücke von der Seite

Noch ein Bild von der Seite.
Auch wenn man es wohl feldornithologisch nicht sicher erkennen kann, so meine ich doch, dass der Vogel verglichen mit Bildern im Netz einer Siberian Lesser Whitethroat, Sylvia curruca blythi,  optisch schon sehr nahe kommt.

LG Holger

Klappergrasmücke noch da

Hallo,

bei widrigen Bedingungen (schlechtes Licht, keine Zeit), sind mir diese Bilder heute gelungen.
Bin gespannt ob der genetische Nachweis gelingt und drücke die Daumen.

LG Holger

11 Januar 2018

Bestimmungshilfe

Wer hilft mir?

 

Herzliche Grüße

Gisbert Hänsel

BieleFriends-Award 2017: Waldkauz-Projekt

Hallo,

 

im Zuge des Umweltpreises BieleFriends-Award 2017 wurde ein Waldkauz Projekt des NABU Bielefeld gefördert. Mittlerweile gibt es ein Video dazu, schaut doch mal rein: https://youtu.be/MpBezRANLBg

 

PS: Auch in diesem Jahr wird der Preis (10x2000€) wieder ausgelobt. Wer eine tolle Idee hat, darf sich gerne bis 31.1. hier bewerben: https://bielefriends-award.de/ PPS: Ich möchte nicht verschweigen, dass ich beim Veranstalter, der Stadtwerke-Bielefeld Gruppe, beschäftigt bin. Sollte der Post als unerwünschte Werbung aufgefasst werden, bitte ich um Entschuldigung und Löschung des Beitrages :)

 

Viele Grüße

Timo Prünte


Schon gewusst?! Neben dem E-Mail-Postfach bietet freenet.de auch eine integrierte Cloud-Lösung mit 2 GB Speicher und das alles komplett kostenfrei.
https://email.freenet.de/index.html

10 Januar 2018

Klappergrasmücke in Bielefeld gemeldet

Hi,

Da ich es gerade auf der Nabu Facebook Seite gelesen habe, und es hier noch nicht gemeldet wurde: in Bielefeld wurde im Rahmen der Stunde der Wintervögel wohl eine asiatische Klappergrasmücke nachgewiesen.

Zum Nachlesen hier:

https://www.nabu.de/news/2018/01/23759.html

Viele Grüße
Timo Prünte

naturfotografie-blog.de

Enger.

Gäste an der Futterstelle. 

Eichhörnchen.

MfG Leon Ortlieb

Nachtrag: Kanadagans "0C6"

Die Kanadagans mit dem Halsring „0C6“ hielt sich auch gestern noch am Hücker Moor auf.

Ein kleines Video über sie gibt es unter: https://youtu.be/f2wzHUst9bE

Herzliche Grüße

Gisbert Hänsel

09 Januar 2018

Wietersheim & Windheim

Wietersheim westlicher See
16,15 Zwergsäger
Sandgrube Windheim
Schellenten
1 weibl. Bergente
Windheimer Marsch
sehr hoher Wasserstand
5 Silberreiher
Kiebitze
Wacholderdrosseln
Wiese an der Kirche
ca. 800 Blässgänse
1 ad. Höckerschwan + 4 vorj.
Gruß
Hans-Jürgen Meier

08 Januar 2018

Kanadagans mit Halsring 0C6

Am Hücker Moor hält sich seit einigen Tagen eine Kanadagans mit gelbem Halsring auf. Heute konnte ich die Kennung 0C6 ablesen. Da ich noch nie eine Ringablesung gemeldet habe, meine Frage: Was mache ich damit?

Herzliche Grüße

Gisbert Hänsel

Zwergschwäne

Heute Mittag
Steinhuder Meer Erweiterungsfläche
12 Zwergschwäne
Gruß
Hans-Jürgen Meier


Ab 12. Januar: Glanzlichter-Ausstellung in Paderborn

Am Freitag, den 12. Januar, wird um 19 Uhr im Audienzsaal des Schlosses von Paderborn Schloß Neuhaus die Ausstellung "Glanzlichter 2017" eröffnet.

Die Ausstellung zeigt die prämierten Bilder des internationalen Naturfotowettbewerbs "Glanzlichter" aus dem Jahr 2017. Sie ist nach der Eröffnung noch bis Ostern täglich außer Montags von 10-18 Uhr im Paderborner Naturkundemuseum im Marstall des Schlosses zu besichtigen.

Im Rahmen der Eröffnungsfeier der Ausstellung präsentiert Michael Bellinghausen einen kurzen Lichtbildervortrag "Vogelbeobachtung am Neusiedler See". Zur Eröffnung sind alle Freunde der Naturbeobachtung herzlich eingeladen.

Mehr Informationen zur Ausstellung und erste phantastische Bilder gibt es hier: https://www.paderborn.de/microsite/naturkundemuseum/sonderausstellungen/Glanzlichter2017.php.

Wolfgang Dzieran
Bad Lippspringe

07 Januar 2018

Blässgänse am Hücker Moor

Am Freitag hatte die Zahl der am Hücker Moor rastenden Blässgänse mit ca. 200 anscheinend ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht.

Heute Nachmittag waren es nur etwa 20, die sich auf der mittleren Bruchwiese sehen ließen. Einige weitere hielten sich im hinteren nur schwer einsehbaren Teil der Wiese auf, einige wahrscheinlich auf dem Wasser.

Ein kleiner Rückblick auf Freitag: https://youtu.be/ZL142Wzbyg8

 

Herzliche Grüße

Gisbert Hänsel

 

Birkenzeisige

Hier in Halle sehe ich zurzeit regelmäßig gemischte Schwärme von Stieglitzen, Erlenzeisigen und Birkenzeisigen. Bevorzugte Nahrungsquellen bilden derzeit fruchtende Erlen. Einzelne Birkenzeisige kommen allerdings schon jetzt an meine Futterstelle. Wenn die natürlichen Quellen erschöpft sind, werden es wohl deutlich mehr. Anbei einige Fotos von heute aus meinem Garten. Bild 5 zeigt wohl ein "cabaret"-Männchen. Bei den Übrigen dürfte es sich um die Unterart "flammea" (wahrscheinlich aus Skandinavien) handeln.

A. Bader