20 August 2018

Badetag

Offensichtlich war heute ein geeigneter Tag für Kohlmeisen, Blaumeisen, Grünfinken, Hausrotschwänze, einen Feldsperling und - als Überraschungsgast - einen Grauschnäpper, ein Bad in unserer Vogeltränke zu nehmen. Der Grauschnäpper war nach dem Bad kaum mehr als Solcher zu erkennen.

 

MfG

Manfred Kolleck



19 August 2018

Bären

Kein Bild aus einem Kleintierzoo, sondern am hellichten Tage im wegen
Kranichbrut jeweils bis zum 31.Juli auch für Fussgänger gesperrten
Schutzgebietes Pevestorfer Wiesen bei Gartow im Wendland aufgenommen.
Das dort regelmässig brütende Kranichpaar war anwesend, führte aber
keine Jungvögel.....

Carsten Cordes

Wendehals in Herford

Am 17. August konnte Siegfried Berger in seinem Garten in Herford einen
Wendehals entdecken und fotografieren.

Der Vogelzug ist in vollem Gang...

Eckhard Möller



---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Rieselfelder Windel

Auch hier sind durch die Trockenheit interessante Schlickflächen entstanden. Meine Limi-Ausbeute war aber heute eher bescheiden. 2 Bekassinen und ein Flussuferläufer. Viele Schwarzkehlchen, 2 Braunkehlchen und 3 rastende dj. Gebirgsstelzen waren auch da.

Dirk Wegener

Gr. Torfmoor 2

Ein Bild habe ich noch... ???

Gruß

WP

Zum Thema Bienenfresser

Vor einigen Tagen konnte ich einige  Bienenfresser  im Kaiserstuhl fotografieren : )

Viele Grüße Heinz Mertineit









Grauammer über Bielefeld

Richtiges Glück hatte ich mit den Bienenfressern. Gestern war es eher der Lohn für stundenlanges gucken Richtung NE. Am frühen Nachmittag flog eine Grauammer in ca. 20 Meter Höhe direkt über mich rüber. Zunächst wusste ich gar nicht, was da kommt. Zum Glück rief sie einige male. Den Ruf habe ich mir im letzten September eingeprägt, als wir in Griechenland einen rastenden Zugtrupp von deutlich mehr als 200 Grauammern beobachten konnten. Es lohnt sich eben immer, wenn man dorthin reist, wo unsere Seltenheiten noch recht häufig sind...

Einen schönen Sonntag wünscht,
Dirk Wegener

Trockenheit - neu entstehende Limikolenflächen

Durch die Trockenheit entstehen an einigen Tümpeln Flachwasserzonen und Schlammflächen, die für Limikolen interessant sind. Heute war an einem solchen Tümpel ein Flussuferläufer in einer halbwegs Fotoentfernung auf Nahrungssuche. Daneben wurschtelten mehrere Waldwasserläufer und ein größerer Trupp Bekassinen dort herum. Es gibt im Umkreis bestimmt viele solcher Tümpel, die sich jetzt lohnen auf „gut Glück“ mal vorbeizuschauen…

www.wild-kingdom.com

18 August 2018

Zum Thema Bienenfresser in Bielefeld

Vor 3 Wochen; ein paar Fotos vom Bienenfresser aus dem Kaiserstuhl.

Viele Grüße Heinz Mertineit

 







Zum Thema Bienenfresser in Bielefeld

Vor 3 Wochen konnte ich diese Fotos der Bienenfresser
im Kaiserstuhl machen.

Viele Grüße Heinz Mertineit









Zum Thema Bienenfresser in Bielefeld

Vor 3 Wochen gelangen mir diese Aufnahmen von Bienenfresser
im Kaiserstuhl.

Viele Grüße Heinz Mertineit









Zum Thema Bienenfresser

Vor 3 Wochen gelangen mir diese Aufnahmen von Bienenfresser
im Kaiserstuhl.

Viele Grüße Heinz Mertineit









Gr. Torfmoor

Hallo, habt ihr eine Idee... wer das sein könnte?

Gruß... WP

Brake / Johannisbachaue Bielefeld

Kleine Radtour heute über Elverdissen & Brake bis an den Obersee: An
der Mühlenbrücke Mehlstraße in Brake war eine Wasseramsel zugegen, an
der Mühle selbst flog eine Gebirgstelze durch.

An der Johannisbachaue dann der Hammer: 2 juv. Neuntöter auf unter 10
Meter Distanz auf dem Zaun, und was passiert? Kamera-Batterie alle...
mal wieder typisch, wenn man vor'm Start der Tour nicht die Checkliste
gewissenhaft durchgeht :)

Daher konnte ich leider nur mit dem Telefon ein "Belegfoto" machen,
welches die geringe Fluchtdistanz der "Halbstarken" erahnen lässt. Die
Schwarzenmoorer Verwandten lassen sich nicht unter 80 Metern blicken;
das wären bestimmt die Fotos des Jahres geworden :)

Auf dem Rückweg am Pferdehof jagten 2 Turmfalken die örtlichen
Ringeltauben durch die Landschaft.

Viele Grüße
Uwe

Spätsommer im Großen Torfmoor



Heute Morgen waren im Hiller Moor:
1 juv. Baukehlchen, 11 Bekassinen,
1 Grünschenkel, 1 Dunkler Wasserläufer und 2 Neuntöter.

Liebe Grüße 
Jürgen Prüßner 

Von meinem Samsung Galaxy Smartphone gesendet.

17 August 2018

NABU Programm Online

Wieder ist es dem NABU Bielefeld gelungen ein attraktives Veranstaltungsprogramm zu gestalten. Bis Weihnachten gibt es viele vogelkundliche Exkursionen und einen interessanten Vortrag aus der Tierwelt Afrikas. Der Fototreff, die Aktivgruppe und die Kindergruppe treffen sich regelmäßig. Es ist also wieder für jeden etwas dabei!
Höhepunkt ist eine Busexkursion am 23.10 zum Kranich-Rastplatz im Reedener Geestmoor.
Einfach mal rein schauen unter:

Mit besten Grüßen,
Dirk Wegener

Bienenfresser über Bielefeld

Beim Hecke schneiden flutschte gestern der Stecker aus der Dose. In der kurzen Ruhepause konnte ich einen Vogelruf hören und traute zunächst meinen Ohren nicht. Doch der Ruf wiederholte sich mehrfach und dann konnte ich sie entdecken. Mindestens 4 Bienenfresser die in großer Höhe Richtung SSW zogen. Für mich eine neue Bielefeld-Art:-) Mit deutlich mehr Elan konnte ich danach meine Gartenarbeit fortsetzen...
Dirk Wegener

16 August 2018

Taubenschwänzchen

Zurzeit unterwegs: Taubenschwänzchen an einem Schmetterlingsflieder in Schloss Holte. Immer in Bewegung und schnell und häufig die Blüte wechselnd - faszinierende Flieger!

 

MfG

Manfred Kolleck



Bitte um Bestimmungshilfe

Heute Nachmittag fiel mir diese Schafstelze in der Johannisbachaue in BI auf. Für mich sieht die nicht eindeutig aus, wie eine Wiesenschafstelze, sodass mein erster Gedanke Richtung Gelbkopfschafstelze ging…?! Ich konnte leider aufgrund der sehr großen Entfernung und des starken Hitzeflimmerns nur diese Fotos durch das Spektiv machen.

Liege ich da vielleicht richtig oder ist es doch eher nur eine weibliche Wiesenschafstelze???

 

Viele Grüße von Simon B.

 

15 August 2018

5 beringte Graugänse

Angelteiche Ovenstädt
4 beringte Graugänse
Hävern nördl. See
1 beringte Graugans
Gruß
Hans-Jürgen Meier


14 August 2018

Mauersegler

Meine Mauersegler sind alle schon am 26. Juli ausgeflogen und seit dem nicht mehr zu sehen. Beim Nachbarn füttern sie immer noch. Soeben (ca.21:00 Uhr) flogen beide Alttiere den Kasten an...

Beste Grüße,
Dirk Wegener

Angelteiche Ovenstädt

Heute um 10:41 Uhr
1 Graugans gelber Halsring D054
1 Graugans weißer Halsring (GPS)
konnte ich nicht ablesen, bei Starkregen
nicht wieder entdeckt.
Bei ca. über 2000 Graugänsen sehr schwierig.
Gruß
Hans-Jürgen Meier


13 August 2018

Grauschnäppernachwuchs

Hallo,

nachdem die letzten Tage Gimpel und Buchfinkennachwuchs im Garten rumflog, sind jetzt auch die Grauschnäpper ausgeflogen und nach einiger Suche konnte ich einen im dichten Gebüsch entdecken. Der Bettelruf der Kleinen klingt wie eine Gemeine Strauchschrecke.
@Uwe: Grauschnäpper sind hier sehr zuverlässig jedes Jahr da, falls du noch mal welche suchst ;-)

Der Mauersegler wurde heute auch noch gefüttert. Komischer Weise habe ich die letzten Tage immer nur einen Altvogel gesehen. Sonst fliegen die immer zu zweit rum. Vielleicht war der eine Partner ungeduldig und ist vorgeflogen oder ist geschlagen worden. Zur Zeit mit der Schwalbenversammlung am Köcker Hof (die Bohnen mit den begehrten Rüsselkäfern sind noch nicht komplett gedroschen) kann man mit Glück in kurzer Zeit Sperber, Habicht, Baumfalke und Turmfalke entdecken.

LG Holger

Spitzmäuse

Zwar keine Vögel, doch eine Begegnung mit diesem Säuger ist genauso spannend:

Mittags mitten auf dem Rasen im Garten in Halle ein Knäul von 3 jungen Spitzmäusen. Und dann ging alles rasend schnell: Mutter Spitzmaus kam aus den Büschen gefegt, packte sich ein Junges nach dem anderen und verschwand wie der Blitz so schnell wie sie gekommen war.

A. Bader

 



12 August 2018

Dümmer - 12.08.2018


Und der Rest.

Auch viele junge Stare (Bild 04) sind zu sehen.

Der obligatorische Wiesenpieper (Bild 05) ließ sich natürlich auch ablichten.

Ein interessantes Verhalten zeigten einige Stare (Bild 06). Sie flatterten den Kühen an die Augen um Insekten zu erbeuten.

Zu guter Letzt noch eine weibliche Rohrammer (Bild 07).


MfG L.E.