23 Januar 2019

Wir trauern um Jörg Walter



Die Sturmmöwe und damit alle Vogelgucker/innen besonders im Kreis Herford trauern um Jörg Walter, der am 17. Januar 2019 leider gestorben ist. Jörg gehörte mit seinem Team "Schräge Vögel" zu den Birdracern der ersten Stunde. Es war immer eine Freude, ihn im Gelände zu begegnen. Wir sind traurig und wir werden ihn vermissen!
Heinz-Jürgen Uffmann


Fusskranker Gimpel - Antwort

Seit Ende 2017 beobachte ich auch einen männlichen Gimpel mit den von Holger beschriebenen Beschwerden. Mir wurde in einer Facebook Gruppe von einer Tierärztin gesagt, dass der Befall mit/von Milben die Ursache sei. Sie nannte mir auch eine Behandlungsmöglichkeit (tierärztlich), eine Tinktur.  Wurde mir als hochansteckend beschrieben. Aber wie fangen? Auf alle Fälle Futter und -stelle sorgfältig sauber halten. Zuletzt habe ich den Vogel vor ca. 4 Wochen gesehen: stark deformierte Füße, mit sehr langen Krallen. Dennoch kann der Gimpel gut stehen, auch auf Ästen.
LG KrisK

Fusskranker Gimpel

Hallo,


unter zur Zeit ca. 8 Gimpeln hält sich schon seit mehreren Tagen dieser Fußkranke in unserem Garten in Bi-Theesen auf. Man erkennt ihn schon im Anflug, da er immer Probleme hat, sich mit den Füßen festzuhalten.

Hat jemand eine Ahnung, was es ist und ob es ansteckend ist?


LG Holger



NABU-Veranstaltung am Freitag

 NABU-Bielefeld präsentiert:

Natur und Kultur auf Djerba/Tunesien

von ANDREAS BADER

Andreas Bader ist bekannt für seine hervorragenden Bilder und seine interessante Moderation.

Nächsten Freitag um 19:30 Uhr in der Alten Bürgerwache am Siegfriedplatz in Bielefeld

Eintritt frei!

 

VG – Andreas Schäfferling

p.s.: Auch der abgebildete Vogel könnte uns dort begegnen.

 

22 Januar 2019

Polarmöwe MI anerkannt

Die junge Polarmöwe, die Armin Deutsch am 15. Dezember 2018 im Osthafen
Minden entdeckt hatte und die bis zum 19. Dezember einige wenige Birder
im Raum Minden/Porta Westfalica erfreute, ist von der Avifaunistischen
Kommission der NWO anerkannt worden.

Das gab diese heute auf ihrer Homepage bekannt.

Eckhard Möller


---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

21 Januar 2019

Hävern

Heute Nachmittag
ca. 23 Silberreiher
Singschwäne 6 .ad. + 5 vorj. davon 3 beringt
Ringe gemeldet, alles weitere bei ornitho
Wacholderdrosseln
Rotdrosseln
Rotkehlchen
Gruß
Hans-Jürgen Meier

BITTER-Birder-Treffen

An alle OWL-Vogelgucker!

Die nette jetzt schon langjährige Tradition des allwinterlichen BITTER-Birder-Treffens soll natürlich auch in diesem Jahr fortgeführt werden.

Die OWL-Vogel-Szene trifft sich in einer Herforder Kneipe zum Quatschen, Kennenlernen, Essen und Trinken.

Termin: Montag 18. Februar 2019 ab 18.30 Uhr.

Ort: Cafe BITTER, Herford, Clarenstr. 20 (100m vom Alten Markt) (Tel. 05221/529152).

Dort sind Tische reserviert. Jeder ist willkommen !!!

Bitte weitersagen!

Es wird sicher wieder ein sehr netter Abend...

Bis zum 18. Februar!

Eckhard Möller

Virenfrei. www.avast.com

18 Januar 2019

Weidenmeise: borealis, loennbergi?

Bei der Frage Sumpf- oder Weidenmeise (beobachtet Rieselfelder Windel) entdeckte ich im "großen" Svensson, Seite 345, "Weidenmeise", den Typ borealis, loennbergi, also Weidenmeise aus dem Nord- und osteuropäischen Raum. Finde, mein "Chickadee" sieht dieser Abbildung sehr ähnlich. Im Netz gefundene Fotos (https://www.flickr.com/photos/steinarnejensen/sets/72157626802297076/with/6430137085/) lassen mich zweifeln. Wer hilft mir weiter?
LG KrisK

Rieselfelder Windel: Baumläufer

Bereits gestern ist er mir aufgefallen - der ??Baumläufer. Aber welcher ist es nun? Am heutigen Freitag strahlte die Sonne und "er" war wieder da, an den beiden mächtigen Eichen direkt vor der Station. Noch vor Ort versuchte ich mit einem weiteren Beobachter mittels seiner "Svensson App" und meinen Fotos eine Artenbestimmung. Wir landeten beim Gartenbaumläufer. Auch nach Entwicklung der Bilder würde ich sagen Gartenbaumläufer: "stattlicher" Schnabel, kurze Kralle, bräunlicher Bauch, weiße Flügelspitzen. Leider gab der Vogel keinen Ton von sich.
LG KrisK
 

Kurioses

Am Padersee war heute eine teilleuzistische Amsel zu beobachten.

Auf dem Lippesee fiel mir am entfernteren Ufer neben zwei "normalen" Kanadagänsen ein deutlich kleineres Exemplar auf - kurzer Hals, kleiner Schnabel, hängendes Heck, steilere Stirn. Zwergkanadagans?

 

MfG 

Manfred Kolleck



17 Januar 2019

OWL-Orni-Tagung 19. Januar

Nicht vergessen:

Am Samstag findet die traditionelle OWL-Orni-Tagung in der Uni Bielefeld
statt.

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Bergpieper und Weißwangengänse im Ochsenmoor

Über 60 Weißwangengänse an mehreren Stellen weideten heute zwischen den
Blässgansmassen im Ochsenmoor am Dümmer.

Etliche Kiebitze und einige Stare ließen einen Hauch von Frühling aufkommen.

Eine adulte Mantelmöwe und drei Bergpieper waren eine wikkommene
Überraschung.

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Weiße Großmöwe am Dümmer

Im Ochsenmoor am Dümmer ruhte heute vormittag nahe dem Huntedeich eine
komplett weiße langschnäbelige Großmöwe.

Es war bestimmt dasselbe Individuum, das Jörg Hadasch am 3. Januar 2019
an der Schachtschleuse Minden entdeckt hat und das am 4. Januar in Porta
Westfalica und in Minden gesehen und fotografiert wurde.

Das Kopfprofil deutet auf eine Steppenmöwe, aber wer weiß das schon
sicher...

Im langsamen Vorbeifahren fiel auf Distanz ein weißer Fleck auf der
gefluteten Viehweide auf; ein weiterer Vogelgucker hielt neben mir und
fragte aufgeregt, ob es eine Eismöwe sei.

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Wanderfalken GT

Zum ersten Mal im neuen Jahr konnte ich heute gegen 9 Uhr  ein Wanderfalkenpärchen am Gütersloher Hauptbahnhof aus dem RE6 heraus beobachten. Die beiden kreisten um den Telekom-Turm und flogen diverse Nisthilfen an... das sah schon wieder vielversprechend aus :) 

Viele Grüße

Uwe  

Jössen: Schellenten

Am Alten Fähranleger, Jössen, beobachtete ich 6 Schellenten bei der
Nahrungssuche. Immer wieder flogen sie weseraufwärts, tauchten sofort
nach der Wässerung. Dann ließen sie sich beinahe gemütlich weserabwärts
treiben, um dann erneut gegen den Strom zu fliegen. Übrigens meine erste
Begegnung mit Schellenten. Leider bei miesen Lichtverhältnissen und
teils heftigen, kalten Böen.
LG KrisK

Häver Marsch

In einer längeren Reihe rasteten 26 Höckerschwäne in der Hävener Marsch.
Darunter 4 Jungschwäne, die im Grün lagen. Nicht weit von den Schwänen,
5 (aufmerksame) Rehe. Zwei Böckchen wuchs wohl das erste Gehörn.
LG KrisK

16 Januar 2019

Türkentauben Halle

In Halle entdeckte ich gestern auf einem Baum, der in einem Garten mit Kleintierhaltung stand, insgesamt 20, heute dort 29 Türkentauben. In dem Garten wird wohl eine Kleintierhaltung mit Hühnern betrieben, eine mögliche Erklärung für diese Ansammlung. Vielleicht suchen die Tauben dort aber auch Schutz vor den Jägern, die Taubenjagd ist im Kreis Gütersloh eröffnet, angeblich richten vor allem die Ringeltauben in der Landwirtschaft großen Schaden an.

A. Bader



Milan über Herford-Herringhausen

Bereits vorgestern gegen 12.30 Uhr überflog ein Rotmilan die Engerstraße in Herford-Herringhausen Höhe "Pörtner" in Richtung Enger Oldinghausen - Richtung Süd-West.
Vor kurzem hatte doch schon mal jemand einen Milan gemeldet.
Ist doch ganz interessant zu dieser Jahreszeit!
Viele Grüße!
Peter Franzeck, Herford-Herringhausen

Aus die Maus

Turmfalke in Vlotho heute Nachmittag.

www.wild-kingdom.com

Rotdrosseln in Herford

Bis zu 20 Rotdrosseln ernten derzeit in unserem Garten auf dem Herforder
Stiftberg die knallroten Beeren von Ilex, die noch in Massen zur
Verfügung stehen.

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

15 Januar 2019

Steppenweihe Brockhagen anerkannt

Die adulte männliche Steppenweihe, die Dario Alleinstein am 20. April
2018 an Austmanns Heideweiher bei Steinhagen-Brockhagen GT beobachten
konnte, ist von der Avifaunistischen Kommission der NWO anerkannt worden.

Das gab diese heute auf ihrer Homepage bekannt.

Eckhard Möller


---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Enger Bruch

Insgesamt nicht so viel los, aber immerhin 6 Krickenten, ein Schwarm Wacholderdrosseln, ca. 70 Lachmöwen, 2 Silberrmöwen.

 

Michael Hellwig



14 Januar 2019

Weser: Zwergsäger-"Kolonie" in Häver

Auf dem 1. "Ovenstädter" Angelteich am Hävener Ring: endlich habe ich sie gefunden, die "Harlekine". Etwa 50 Zwergsäger gezählt, Männchen leicht in der Überzahl. Leider wurden sie gestört, vermutlich durch die ständig kreisenden Helicopter (so kleine, ältere "Dinger", gegen 14 Uhr und) und ... durch mich, obwohl ich im Auto blieb. Sie überflogen in kleinen Gruppen den Teich, verschwanden dann in Richtung Kleinenheerse.
LG KrisK

12 Januar 2019

Mittelspecht in Bielefeld

In den großen Eichen an der Heeper Mühle suchte heute ein Mittelspecht (eher Weibchen) nach Nahrung. Hatte ich an der Stelle noch nicht gesehen.
Mit besten Grüßen,
Dirk Wegener

Weseraue

1 ad. Seeadler
Gruß
Hans-Jürgen Meier


11 Januar 2019

Freizeitsee Höxter

Auf den angrenzenden Bergen liegt Schnee. In der Weseraue nieselt Regen,
der wie ein „Nebelschleier" in der Luft liegt, bei 2° Grad. Heute gab es
gleich zwei Überraschungen. Ein adultes Trauerenten-Männchen zwischen
Kormoranen am schlafen (streckte zum Glück auch einmal seinen Kopf) und
in einer großen Hybridpappel sitzend ein Seeadler. Diesen Vogel
entdeckte ich durch die beschlagene Autofensterscheibe und „fand ihn gar
nicht groß". Nur der keilförmige Schwanz ließ mich umgehend zur Kamera
greifen. Beide Arten sind unregelmäßige Durchzügler/Wintergäste im Kreis
Höxter, die nicht jährlich beobachtet werden.

Gruß Hk

"Weißköpfige" Schwanzmeisen HX anerkannt

Die Avifaunistische Kommission der NWO hat die drei "weißköpfigen" Schwanzmeisen (caudatus) anerkannt, die Hajo Kobialka am 11. Dezember 2018 am Freizeitsee Höxter beobachten und fotografieren konnte.

Dasselbe gilt für die drei Individuen, die Hajo Kobialka am 12. und 14. Dezember 2018 an den Godelheimer Seen nahe Höxter entdeckt hat.

Das gab die AviKom heute auf ihrer Homepage bekannt.

Eckhard Möller


Virenfrei. www.avast.com

10 Januar 2019

Graugans D70

Heute Mittag in der Windheimer Marsch
1 beringte Graugans D70 weißer Ring (GPS)
wurde am 16.06.2017 in Schweden beringt (W).
Gruß
Hans-Jürgen Meier

09 Januar 2019

Ornithologisches Mitteilungsblatt Ostwestfalen-Lippe 2018

Unzweifelhaft ist das Jahr 2018 vorbei. Es ist also an der Zeit, die wesentlichen Beobachtungsdaten aus Ostwestfalen-Lippe zusammenzufassen und für das Ornithologische Mitteilungsblatt vorzubereiten.

Es wird vom NABU Bielefeld herausgegeben und ist mit der Nr. 66/2018 die älteste periodische Vogel-Zeitschrift von Nordrhein-Westfalen und sicher weit darüber hinaus.

Das vergangene Jahr hat wieder eine lange Reihe herausragender Besonderheiten für die OWL-Birder gebracht:

Unter anderem 

Schwako-Ruderente Rietberger Fischteiche, erste Ringelgänse für Bielefeld, erster Freilandnachweis einer Büffelkopfente, Eisente Großer Weserbogen, Ohrentaucher bei Varenholz, Löffler bei Varenholz, erster Sichler für Höxter, erster Nachtreiher Kreis Herford, erster OWL-Gleitaar Stemwede (dritter in NRW), Weißbart-Seeschwalben Steinhorster Becken, Wiedehopfe…, erste OWL-Zitronenstelze seit 1988, Polarbirkenzeisige in Theesen...

Ich bitte um baldige Zusendung (am besten bis zum 31. Januar 2019) der wichtigen Daten von 2018 an meine Mailadresse

eckhard.moeller(at)teleos-web.de

am besten als Word-Dokument nach dem Muster der letzten Ausgaben (bitte NIEMALS als Excel-Datei !!) oder formlos. Normaler Brief per Post geht auch.

Das Mitteilungsblatt wird dann möglichst im April veröffentlicht werden.

Tausend Dank auch jetzt schon an die OWL-Ornithologen, die ihre Jahresdaten bereits eingeschickt haben!

Eckhard Möller



Avast logo

Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
www.avast.com


08 Januar 2019

Per E-Mail senden: P1020489

Im Kreis Herford ungewöhnliches Erlebnis heute nachmittag am Hücker Moor:

Ein Trupp von 21 Goldammern bei der Nahrungssuche auf einem
nicht-asphaltierten Feldweg!

So viel Gelb an einer Stelle...

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

07 Januar 2019

Weseraue: Seeadler

Ein wunderbares Erlebnis war heute nachmittag der nahe Sichtkontakt zu
einem jungen Seeadler, der in der Weseraue bei Petershagen-Jössen die
weidenden Gänse verrückt machte.

Sehr wahrscheinlich ist es ein Niedersachse.

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Zwergschwäne bei Rinteln

Zusammen mit mindestens anderthalbtausend Blässgänsen weideten heute
vormittag in der Weseraue kurz vor Rinteln in Höhe des Doktorsees 14
adulte Zwergschwäne Raps.

Jörg Hadasch hatte sie gestern dort entdeckt.

Foto aus bestimmt 600m Entfernung...

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Blässgänse & Weißwangengänse

Hävern
ca. 1700 Blässgänse
Frille
ca. 1900 Blässgänse (Foto)
11 Weißwangengänse (Foto)
Gruß
Hans-Jürgen Meier


06 Januar 2019

Gänse und Schwäne

Heute zwischen Doktorsee/Rinteln/NDS und Varenholz/Lippe/NRW mindestens 1500 Bläss-,
über 800 Grau-, 580 Tundrasaat-, 60 Nil- auch wieder eine/die Streifengans. Zudem 72
Höcker-, ein Schwarz- und 15!! Zwergschwäne (höhe Doktorsee). Unerwarteterweise keine
markierte Bläss- aber eine markierte Graugans gefunden (Beringt 2018 im Grenzgebiet
Brandenburg/Polen, dort noch bis mind. Anfang November anwesend). Jörg

P.S.: Ach ja, das erste Bild zeigt eine Blässgans, deren weißer Anteil bis weit auf die rechte
Wange reicht.....leider nur dieses schlechte Foto.

Weidenmeisenruf?

Hallo,


heute zeigte sich sowohl optisch als auch akustisch eine Weidenmeise im Garten und trägt dazu bei, dass das Jahr in Bezug auf die Gartenliste mit 41 Arten am 6.1. richtig gut anfängt.

Meistens sind Sumpf- und Weidenmeisen ja im Paar unterwegs. Ich habe zeitgleich, als ich im Garten eine Weidenmeise gesehen und mit ihrem typischen Ruf gehört habe, einen Ruf aufgenommen, der fast ein bißchen nach Hausrotschwanz klingt und in die whatsapp-Gruppe gestellt. Den Verursacher des Rufes konnte ich in den Büschen nicht erkennen/zuordnen. Auf xeno-canto konnte ich keinen vergleichbaren Ruf finden.

Hat jemand eine Ahnung, ob das der oder die PartnerIn der Weidenmeise ist oder hat jemand einen Tipp, wo man so eine Vogelstimmenfrage mit Audiofile gut posten kann?


Danke und LG Holger


05 Januar 2019

Bielefeld Obersee

Heute konnte ich am Bielefelder Obersee 3 Löffelerpel beobachten.

Trotz über 100km durch die örtlichen Kreise fehlt mir im Jahresranking bei Birders-HF immer noch der Jagdfasan und (natürlich in alter Tradition über die Jahre) nach wie vor die Heckenbraunelle... hat jemand einen Tipp? :)

Viele Grüße

Uwe

Birders-HF.de Tagesbericht

Ort: Obersee
Datum: 2019-01-05, 12-14 Uhr
Weitere Infos: Bedeckt, Regen, 6C

ArtAnzahl / Kommentar
Haubentaucher 2
Kormoran 10
Graureiher 1
Höckerschwan 6
Graugans 8
Kanadagans 14
Nilgans 4
Krickente 3
Stockente 30
Löffelente 3
Turmfalke 1
Blässhuhn 7
Lachmöwe 30
Rotkehlchen 1
Amsel 6
Blaumeise Diverse
Kleiber 1
Eichelhäher 2
Elster 2
Rabenkrähe Diverse

Anzahl Arten: 20

04 Januar 2019

weiße Großmöwe

Heute Nachmittag auf den Baggerseen bei Neesen/Porta und später im Mindener Osthafen
die weiße Großmöwe. Vermutlich handelt es sich doch eher um eine Steppenmöwe. Bis
denne
Jörg