17 Mai 2019

Weg im Füllenbruch für die Rohrweihe gesperrt

Durch offizielle Genehmigung der Kreisverwaltung und mit Zustimmung der Gemeinde Hiddenhausen wurde heute im NSG Füllenbruch der Querweg zwischen den Teichen komplett gesperrt.
Schon seit etlichen Tagen wurden Rohrweihen beobachtet, wie sie zwischen den Teichen ein Nest bauen.
Die Biostation bittet daher alle Besucher und Beobachter, die Sperrung zu respektieren (auf dem Foto ist der Zaun nicht gut erkennbar, aber vorhanden)!
Im Füllenbruch ist die Art seit genau 30 Jahren ununterbrochen als Brutvogel bekannt!
Aktuell haben wir - wie schon 2018 - zwei Männchen mit einem Weibchen beobachtet, möglich sind auch zwei Paare.
Klaus Nottmeyer

12 Mai 2019

Raubseeschwalbe in der lippischen Weseraue

Heute am frühen Nachmittag konnte ich eine rastende Raubseeschwalbe am
großen
Abgrabungsgewässer bei Vahrenholz beobachten. Dazu tolle Beobachtungen von
Flussseeschwalben, Baumfalken uvm.

Gruß
Thomas Garczorz



---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

11 Mai 2019

Viele Wespenbussarde auf dem Zug

Gestern ging plötzlich der Wespenbussardzug richtig los. Zuerst konnte ich 5 Vögel gemeinsam beobachten, wie sie sich über Theesen hochschraubten und dann Richtung ONO zogen, später dann 6 zusammen die über Schildesche Ri NO zogen (hab sie nicht zu 100% auf die Entfernung erkannt, aber alles war typisch).Heute morgen dann direkt 2 und heute abend der abgebildete. Sicher blieben da noch ein paar von mir unentdeckt.


LG Holger



02 Mai 2019

Mauersegler

Ich habe soeben meine  ersten Mauersegler in diesem Jahr gesehen.

Sie kreisten über der JVA-Herford.

 

T. Brandt

 

 

26 April 2019

WG: Einladung Vortrag Quelle






Liebe Gartenfreunde,
was können Gartenbesitzer gegen das Insektensterben tun? Ein informativer und hoffentlich nachdenklicher und anregender Vortrag erwartet Sie am 07.05. 2019 in Bielefeld OT Quelle.
Der Eintritt ist frei.
Viele Grüße
A. Bader

Einladung Vortrag Quelle

Liebe Gartenfreunde,

was können Gartenbesitzer gegen das Insektensterben tun? Ein informativer und hoffentlich nachdenklicher und anregender Vortrag erwartet Sie am 07.05. 2019 in Bielefeld OT Quelle.

Der Eintritt ist frei.

Viele Grüße

A. Bader



15 April 2019

... und immer die Drei

 

Am gestrigen Sonntag habe ich in Bad Oeynhausen, Babbenhausen, im Bereich der Kiesabgrabung, drei Hohltauben auf dem Acker sitzen gesehen. Später konnte ich dann aus dem Garten heraus noch drei Weißstörche am Wildgehege in Babbenhausen beobachten.  T. Brandt

13 April 2019

Neue Sturmmöwe-Adresse




Hallo zusammen,

die neue Adresse des Sturmmöwe-Blog lautet


Falls jemand noch die neue email-Adresse benötigt, bitte unter


melden.

Danke, schönes Wochenende & viele Grüße

Uwe

11 April 2019

Blaukehlchen

... Blaukehlchen... Sorry!
Klaus Schröder


10 April 2019

Blaukelchen im Torfmoor

Heute Nachmittag 14.40 h im Großen Torfmoor westlich vom "Neuen Damm".
Klaus Schröder

05 April 2019

die neue Sturmmöwe

Wer sich wie ich gefragt hat, wann denn der Sturmmöwe-Blog umzieht,
liest diese Seite vermutlich unter der Adresse

http://vogelgucker.blogspot.com/

Die neue Version ist entweder unter

http://www.sturmmöwe.de/

oder unter

https://blog.birders-hf.de/

zu finden.

--
Joern Clausen
http://www.oe-files.de/photography/

04 April 2019

Obersee

Sie sind wieder da !
VG Hans H.

31 März 2019

Weiße Mäusebussarde bei Waterbör

 
Betreff: Weiße Mäusebussarde bei Waterbör
 
Freitag 29.03.2019
 
Immer wieder hübsch anzusehen
 
Wie bereits letztes Jahr sind auch dieses Jahr weiße Mäusebussarde bei Waterbör zu beobachten, dieses Mal auch als Paar (eine Paarung wurde diese Woche beobachtet)
 
Schönen Gruß
 
Claudia Quirini-Jürgens

Baltische Heringsmöwe anerkannt

Die vorjährige, in Finnland beringte Baltische Heringsmöwe (Larus fuscus fuscus), die Armin Deutsch am 24. Januar 2019 an der Deponie Pohlsche Heide in Hille MI beobachten konnte, ist von der Avifaunistischen Kommission der NWO anerkannt worden.

Das gab diese heute auf ihrer Homepage bekannt.

Eckhard Möller


Virenfrei. www.avast.com

Sammelbericht Lippe 2018 veröffentlicht

Vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde der brandneue 22. Ornithologische
Sammelbericht für den Kreis Lippe 2018. Herausgeber sind die Biologische
Station Lippe und der NABU Lippe. Das Riesenbündel an Arbeit als
Redakteure haben Holger Sonnenburg und Matthias Füller geleistet:

Insgesamt sind im Kreisgebiet von 200 Beobachtern (beiderlei
Geschlechts) in rund 18000 Datensätzen 211 Arten  gemeldet worden, davon
wurden 181 in diesem Bericht erfasst.

Aus der Einleitung:

"Das Lippische Vogeljahr 2018 war reich an Besonderheiten, und wieder
war es die Weseraue, die durch eine besondere Artenfülle und zahlreiche
„Knaller" hervorstach. So berichtet Dieter Marten, der dort so präsent
ist wie kein anderer, dass er an einem Frühlingsmorgen in gut zwei
Stunden ganze 60 Vogelarten dort nachgewiesen hat. Zu den dortigen
Höhepunkten des Jahres zählen Löffler, Ohrentaucher, Regenbrachvogel und
erneut Mittelsäger. Die Seeadler zeigen mittlerweile eine verdächtige
Dauerpräsenz, und mit den übersommernden Flussseeschwalben hat
möglicherweise ein neuer Brutanwärter seinen Fuß in der Tür..."

Der Bericht ist 67 Seiten stark.

Ein erstklassiges und wichtiges Stück Arbeit! Großes Lob !!!

https://www.biologischestationlippe.de/arbeitsgruppen/ornithologische-ag/sammelberichte/

Eckhard Möller



---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Wietersheim

Heute Vormittag
1 ad. Schwarzkopfmöwe, links gelber Ring.
Gruß
Hans-Jürgen Meier

Störche Minden-Lübbecke Bazar 15/2019 vom 30.3.2019

 
 
Liebe Freunde der Minden-Lübbecker Störche,
 
Schon kommt der fünfzehnte Bazar der Saison, denn 
der Einflug von Rückkehrern hält an, bzw. es wurden noch
Horstbesetzungen nachgemeldet. (Bitte weitere melden!).
Die Ostzieher, die traditionell immer später als die meisten
Westzieher eintreffen, sind beginnend jetzt zu erwarten.
Vermutl. bestanden Trupps von 7 Störchen über dem
Storchennest in Raderhorst am 28.3.  und von 6 Störchen
über den Nest Espelkamp-Altgemeinde I am 29.3. schon aus Ostziehern.
 
Aktuell (30.3.) sind ca. 72 Horste paarweise und ca. 7 von einem Storch be-
setzt. Zur Erinnerung: 2018 hatten wir 75 Horste von 74 Paaren
besetzt (ein Paar zählte für zwei Horste).
 
"X" bzw. "XX" vor dem Ortsnamen bedeutet: hier gibt es noch Bedarf
an Ringablesungen bzw. Klärungen (beringt oder nicht, schwarzer
Ring oder silber-metall, rechts oder links, oben oder unten, W oder M?)
 
"."  vor dem Ortsnamen bedeutet: hier gibt es eine neue oder veränderte Meldung.
 
PETERSHAGEN________________________
Schlüsselburg Schloß: Am 15.2. M unberingt. W am /vor 24.2., DER A1307 li.o.
                          Vermutl. Paar des Vorjahres.
Heimsen I Mühle: 1. Storch am 4.3., 2. Storch am 5.3., beide unberingt. Brut.
Heimsen II Deterding: Paar am 4.3., beide unberingt. Brut.
.XX Ilvese Krüger: mehrere Kurzbesucher. 1. Storch am 21.3., beringt? 2. Storch am 27.3., beringt?
X Döhren Molkereischornstein: 1. Storch am 18.2, 2. Storch am 19.2.,
                         W Arnhem 4393 li.o. wie Vorjahre, M unberingt. Noch keine Brut, Frage
                          nach Wechsel eines/beider Störche?
Neuenknick Ehlerding: W am 9.2. DER A4771 li.o., M am 24.2. DEW 9X227 re.o
.Windheim II Kopfesche U.d.Weiden: 1. M DEW 1T255 re.o. am/vor 4.3., nur am
                          6.3. und 13.3. mit unberingtem W. Später unberingtes Paar als Kurz-
                          besucher. 2. M seit 19.3. DEW 8X495 li.o., 2. W unberingt am 25./26.3.,
                          danach erneut allein.
Hävern Schade: Paar am/vor 9.3., beide unberingt.
Ovenstädt Apostelkirche: M am 15.3. DEW 8X495 li.o., aus Vorjahr. Wechselt
                         nach Windheim II. Aktuell keine Störche.
Jössen I Esche Humke:  Seit 9.2. bekanntes M Helgoland 814B li. u.,
                          W am 19.2. unberingt. Paar des Vorjahres. Brut.
Jössen III Eiche Humke: M DEW 9X620 li.o., W unberingt. Vermutlich Paar
                          des Vorjahres. Brut.
Jössen IV Scheune Vollriede: Paar am 20.2., M DEW 9X620 li.o. mit un-
                         beringtem W (Paar wechselt dann nach Jössen III, wie Vorjahr).
                         1. Storch am 2.3. , 2. Storch am 3.3. , beide unberingt, vermutl.
                         Paar des Vorjahres. Brut.
Jössen V PiWaÜpl: Paar am 24.3., einer DEW 4T500 li.o. und einer unberingt. Vermutlich
                       Paar des Vorjahres.
.Lahde Unterm Berge: Am 26.2. Paar, M DEW 7X430 re.o., W DEW 3T907 li.o., Paar
                         des Vorjahres. Brut.
Bierde Lassowski: Am 17.3. ein Storch re.o. beringt. Auch gleichzeitig 2 Störche, einer
                          unberingt, einer li.o. beringt. Ebenfalls am 21.3. Ringnummern?
.Quetzen Wolfes: Kurzbesucher ab 6.3., Kurzbesucherpaar am 25.3.
Ilserheide Wiebke: M am 24.2., DEW 0X837 li.o. Um 12.3. W  DEW 9X610 li.o., Paar
                         des Vorjahres.
Raderhorst Stahlhut: M DEW 4T511 li.o. am 3.3., M DEW 0X927 li.o. am 4.3.
                        0X927 setzt sich durch, wie Vorjahr. 4T511 vermutl. nach Rosenhagen.
                        W unberingt nur am 5.3. Neues W unberingt ab 17.3., Copula. Nach
                        19.3. M erneut allein. Am 22.3. erneut unberingtes W.
.X Rosenhagen I Dorfgem.Haus: M DEW 4T511 li.o. am 5.3., aus Vorjahr. W am 17.3.,
                        beringt?
Petershagen II Gefängnis: M am 20.2., unberingt, W am 8.3. DEH HC079 re.o.
                         Vermutl. Paar des Vorjahres. 1. Ei am 23.3.
.Petershagen III Wehking: M am 25.2., unberingt, W am 28.2. DEW 2T121 li.o., Vermutl.
                                Paar des Vorjahres. Brut.
.Frille Salkamp: Kurzbesucherpaar am 10.3., einzelner Kurzbesucher am 21.3.
Wietersheim Engelking: 1. Storch am 18.2., 2. Storch am 3.3., beide unberingt.
.X Friedewalde I Feuerwehr: 1. Storch ab 5.3., unberingt. 2. Storch am 27.3., beringt?
Friedewalde II Wegholm Jenz: M am 22.2. DEW2X852 re.o., W am 28.2.
                                DEW 0X862 li.o. beringt. Paar des Vorjahres. Brut.
Friedewalde III Braukamp: 1. Storch am 19.3., 2. Storch am/vor 21.3., beide unberingt.
X Friedewalde IV Thäsler 1. Storch am 18.2, unberingt. 2. Storch am 21.2., beringt? Noch
                              keine Brut.
Friedewalde V Reimann: 1. Storch am 17.2., 2. Storch am 2.3., M unberingt,
                                W DEW 1T225 re.o. Vermutl. Paar des Vorjahres.
Friedewalde Christiani: Kurzbesucher.
Südfelde Schuhmacher: 1. Storch am 26.2., 2. Storch am 5.3., beide unberingt. Brutver-
                             dacht am 23.3.
.Maaslingen Seiler:  Ab 25.2. ein Storch über mehrere Tage. Ab 12.3. 1. Storch DEW 2T641 li.o.,
                             baut, weiter allein.
X Messlingen Kubos: Kurzbesucher am 10. u. 12.3., Paar ab 14.3., mindestens ein Storch unberingt.
 
 
MINDEN______________________________
Stemmer Fischer: W am 12.2., unberingt. M am 18.2. DEW 3X632 re.o.
                              V.a. Paar aus Vorjahr.
Todtenhausen I Quellmalz: W am 5.2., unberingt? 1. M um 17.2., unberingt,
                           2. M am 19.2. DEW 8X019 re.o. Vermutl. Paar der Vorjahre. Brut.
Todtenhausen II Gut Nordholz: 1. Storch am 27.2., 2. Storch am/vor 4.3.,  M DEW 9X591 li.o.,
                          W DEW 1T025 re.o., Paar des Vorjahres. Brut vermutl. ab 23.3.
X Todtenhausen III Schmidt: Ab 19.2. immer wieder Besuche des Paares von Todtenhausen
                           I Quellmalz, das Ansiedlung anderer Störche verhindert. Zwischenzeitl.
                           auch M DEW 1T255 re.o. z.N., vgl. Windheim II U.d.W.
Rodenbeck I Mitteldamm: 2 Störche am 20.2., davon M  re.o. aluberingt, sehr wahrscheinlich
                          Arnhem 8656, W li.o. DEW 0X834. Paar der Vorjahre. Brut ab 21.3.
Rodenbeck II Bruns: M DEW 2T636 am 28.2. (aus Vorjahr), nur am 6.3. W DEW 0X834 li.
                          Wechsel des M nach Hartum I. Aktuell keine Störche anwesend.
Haddenhausen Redecker: 1. Storch am 4.3., 2. Storch am 5.3., M DEW 0X920 li.o.,
                          W unberingt. Paar des Vorjahres?
Meißen II Bornemann: 1. Storch am 4.3., 2. Storch am 13.3., beide unberingt. Paar
                          des Vorjahres? 1. Ei am 26.3.
.Hahlen Wiebusch: 1. Storch am 24.2., 2. Storch ca. am 2.3., einer unberingt, der andere
                          DEW 5T336 re.o. Brutverdacht ab 27.3.
.Hahlen Herrenkuhle: 30.3. ein Kurzbesucher
 
 
HILLE________________________________
.Hille I Kornbrennerei: 1. Storch am 15.2., 2. Storch am 2.3. beide unberingt. Am 22.3.
                                   2 Eier im Horst, am 29.3. 5 Eier.
.Hille II Horstbohlen: 1. Storch am 20.2., 2. Storch konstant ab 26.2., beide
                                   unberingt. Am 22./23.2. Rangeleien von 3 Störchen. Brutbeginn 22.3.
Hartum I Adebars Ruh: 1 Kurzbesucher bisher nur am 18.2. 1. Storch am 5.3.,
                                   2. Storch am 10.3. M DEW 2T636 li.o. (vgl. Rodenbeck II Bruns),
                                   W DEW 0X291 re.o. (aus Vorjahr). Noch keine Brut.
Hartum II Kopfpappel: Paar am 5.3., beide unberingt. Noch keine Brut.
Rothenuffeln Ritterbruch: Am 18.2. 1. Storch,  2. Storch am 20.2. M DEW 2X690 li.u.,
                                      W unberingt. Vermutl. Paar der Vorjahre.Brut seit/vor 21.3.
.Unterlübbe II Eskate: W unberingt am 19.2., M am 20.2. DEW 2X690 li.u. ( danach in
                                      Rothenuffeln angesiedelt). Am 6.3. M DEW 2T630 li.o., W DEW
                                      4X012 li.u. , damit Paar des Vorjahres. Brut ab/vor 24.3.
Unterlübbe III Priess + Horstmann: Paar am 5.3., M unberingt, W DEW 5T134 re.o. (W aus
                                   Vorjahr).
.Unterlübbe IV Fisser-Hülsmeier: Kurzbesucher am 4. u.5.3. Ab 10.3. 1. Storch, unberingt.
                                   2. Storch um 24.3. DEW 4T376 li.o. Brutverdacht.
.Unterlübbe V Turm Friedhofskapelle: seit ca. 6.3. fast tgl. Kurzbesucher. Vgl. Jahresbericht
                                   2018. Bis 24.3. häufig 1 - 2 Störche auf Turm, kein erneuter  spontaner Horst-
                                   bau wie 2018. Am 27.3. Aufbringen einer Nisthilfe auf den Turmkranz.
Eickhorst Budde: 1. Storch am 7.3., 2. Storch am 10.3., M DEW 0X896 re.o., W unberingt. Paar
                                   des Vorjahres möglich. Brut ab 21.3.
X Nordhemmern Rüter: 1. Storch am 17.2., 2. Storch am 21.2. Davon 1 Storch
                                   sicher unberingt und 1 Storch li.o. + li.u. + re.o. unberingt.
Südhemmern Peithmann: M am 15.2. DEW 1T530 re.o., W am 5.3. DEW 0X900 re.o.,
                                   Paar des Vorjahres.
Holzhausen I Koch: M am 1.3. DEW 7X431 re.o., W am 4.3. unberingt. Vermutl. Paar der
                                   Vorjahre. Brutbeginn um 21.3.
Hille OT Wittloge: W am 18.2. DEW 1X377 li.o., aus Vorjahr. 1. M am 21.2. DEW 7X439 re.o.
                                    Das M wechselte nach Getmold. 2. M  um 5.3. DEW 0X275 re.o. Paar des
                                    Vorjahres.
Hille OT Mindener Wald: 1. Storch am 19.2., 2. Storch am 21.2.
                                    W Arnhem 6783 re.o., M unberingt. Vermutl. Paar der Vorjahre. Brut
                                    ab/vor 24.3.
X Hille OT Brennhorst: M am 21.2. DEW 9X621 li.o., aus Vorjahren bekannt. W am 17.3.,
                                    oben unberingt, unten?
Hille OT Neuenbaum I Schütte: 1. Storch vor 3.3., 2. Storch am 3.3., M DEW 0X940 li.o.
                                   W unberingt. Vermutl. Paar des Vorjahres.
Hille OT Neuenbaum II Brunschütte: M am 27.2. DEW 7X329 re.o., W am 5.3. DEW 0X643
                                   re.o., Paar des Vorjahres.
Hille OT Neuenbaum Siebeking: mehrmals Kurzbesucher, jeweils von den Störchen von Neuenbaum II
                                vertrieben.
 
 
PORTA WESTFALICA______________
.Möllbergen Rahlbruch: Am 12.3. 1. Storch, beringt? Zwischenzeitlich auch ein 2. Storch an-
                                     wesend. Seit ca. 20.3. nicht mehr nachgewiesen.
Eisbergen Eisberger Werder: Paar am/vor 19.3., beide unberingt.
 
 
LÜBBECKE____________________________
Gehlenbeck I Horstmeier: M am 11.2. Radolfzell 06152 re.u., W am/vor 15.2., unberingt.
                                   Sehr wahrscheinlich Paar der Vorjahre.
Gehlenbeck II Bruchwiesen: Paar am 28.2., M DEW 7X355 re.o., W DEW 6X001 li.o.,
                                   Paar des Vorjahres.
Gehlenbeck III Grappenst. Damm: 1. Storch am/vor 12.3., 2. Storch am/vor 19.3., beide unberingt.
.X Nettelstedt I Aspelmeier: 1. Storch am 24.2., 2. Storch um 6.3., M re.u. DEW 3X586, zusätzlich
                                li.u. dünner Metallring (unstatthaft!). W unberingt. Brut am/vor 24.3.
.Nettelstedt II Schafstall: Paar am 1.3., beide unberingt, Paar harmoniert nicht.  Am 9.3.
                                     M li.u. mit dünnen Draht mit Verplomblung, unstatthafte Beringung!
                                     W DEW 9X226 li.o. Paar des Vorjahres. Brut am/vor 20.3.
Stockhausen Niermeyer: M am 20.2. unberingt, W am 23.2. DEW 0X856 li.o.,
                                      Paar der Vorjahre.
Lübbecke Rauhe Horst: 1. Storch am 16.2., 2. Storch am 21.2., M DEW 4X835 re.o., W unberingt.
                                   Paar des Vorjahres? Brutverdacht am 24.3.
Eilhausen Schöttler: 1. Storch ab 21.3. DEW 5T662 li.o., am 22.3. auch ein unberingter Storch auf
                                   Nisthilfe.
Alswede Jung: Kurzbesucher am 23.3.
 
 
RAHDEN______________________________
Tonnenheide Gärtner: 1. Storch am 28.2., beringt? offenbar nicht mehr anwesend.
.X Tonnenheide Benker: 1. Storch am 21.3. DEW 5T655 li.o., 2. Storch am 22.3., beringt?
                                     vgl. Altgemeinde II Groß.
.Rahden Steinfeld: Zunächst Kurzbesucherpaar. 1. Storch am 19.3., 2. Storch am
                                     29.3., beide unberingt. Setzen sich gegen Nilgänse durch.
Varlheide Fischerstatt: Paar am/vor 21.3. Ein Storch kleiner und mit Schnabeldeformität. Ver-
                                    mutl. Paar des Vorjahres.
 
ESPELKAMP___________________________
Frotheim I Brammeyer: M am 1.3. DEW 9X618 li.o. (aus Vorjahr), W am 5.3. DEW 8X330 re.o.,
                                  Paar des Vorjahres. Brut ab/vor 24.3.
Frotheim IV Eggert: 1. Storch am 8.3., 2. Storch am 9.3., M DEW 5T945 re.o., W DEW 4T532
                                  re.o., Paar des Vorjahres. Noch keine Brut.
.X Altgemeinde I Spechtmeyer: Mehrere Kurzbesucher. Am 23. 3. erneut 4 Störche im Streit, am
                                  29.3. sogar 6 Störche. 1. Storch bleibt, beringt?
.Altgemeinde II Groß: Mehrere Kurzbesucher. Ab 14.3. 1. Storch, li.o. ELSA-beringt. Nr.?
                                  nur bis 20.3. anwesend. Ab 26.3. Paar, einer li.o. DEW 5T655, der andere
                                  unberingt. Vgl. Tonnenheide Benker.
Altgemeinde III Eckert: 1. Storch am 3.3., 2. Storch am 4.3., beide unberingt wie Vorjahr.
Isenstedt Vieker: Paar seit ca. 2.3., M unberingt, W DEW 8X294 li.o. Vermutl. Paar des
                                  Vorjahres.
Vehlage Hammermeister: M vor/am 6.3. DEW 0X812 re.o., W vor/am 19.3. DEW 4T497 li.o.,
                                  Paar des Vorjahres. Brut ab/vor 24.3.
 
                               
PREUSSISCH-OLDENDORF________________
.Hedem Lusmöller: Am 27.2. M unberingt, danach 1. W DEW 0X903 re.o., vgl. Getmold.
                                  2. W DEW 7X341 re.o. am/vor 21.3. Jetzt sehr wahrscheinlich Paar aus Vorjahr.
Getmold I Lohmeyer: Am 27.2. W DEW 0X903 re.o., M am/vor 5.3. DEW 7X439 re.o.,
                                  Paar des Vorjahres.
 
 
HÜLLHORST______________________
.Tengern Watermann: 1. Storch am 19.2., 2. Storch am 23.2., M DEW 2T613 li.o.
                                   wie Vorjahr. W unberingt. Paar des Vorjahres möglich. Brut.
 
 
STEMWEDE_______________________
Destel Müller:  M am 18.2. DEW 6X796 li.o., W am 2.3. DET AF512 li.o.
                                  Paar der Vorjahre. Männchen vor 2.3. nur unterbrochen am Horst.
Oppenwehe I Summann: Paar am/vor 25.2., beide unberingt. Brut ab/vor 19.3.
Oppenwehe II Barkhüser: 1. Storch am 3.3., 2. Storch am 4.3., beide unberingt. Noch keine Brut.
Dielingen Reitmeyer: Kurzbesucher am 27.2.  Paar ab 18.3., M DEW 1T 300 li.o. (aus Vor-
                                 jahr) und W unberingt.
Niedermehnen Marten: M am 4.3. DEW 0X350 li.o. aus Vorjahr.
X Wehdem Becker: 1. Storch am 13.3., 2.Storch am 16.3., einer oben unberingt, einer
                                 DER AX538 li.o.
Levern Pape: Kurzbesucherpaar
 
 Herzliche Grüße
für das Aktionskomitee "Rettet die Weißstörche im Kreis Minden-Lübbecke"
Alfons Rolf Bense
 
 
 
 
 


Virenfrei. www.avast.com