17 Januar 2019

OWL-Orni-Tagung 19. Januar

Nicht vergessen:

Am Samstag findet die traditionelle OWL-Orni-Tagung in der Uni Bielefeld
statt.

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Bergpieper und Weißwangengänse im Ochsenmoor

Über 60 Weißwangengänse an mehreren Stellen weideten heute zwischen den
Blässgansmassen im Ochsenmoor am Dümmer.

Etliche Kiebitze und einige Stare ließen einen Hauch von Frühling aufkommen.

Eine adulte Mantelmöwe und drei Bergpieper waren eine wikkommene
Überraschung.

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Weiße Großmöwe am Dümmer

Im Ochsenmoor am Dümmer ruhte heute vormittag nahe dem Huntedeich eine
komplett weiße langschnäbelige Großmöwe.

Es war bestimmt dasselbe Individuum, das Jörg Hadasch am 3. Januar 2019
an der Schachtschleuse Minden entdeckt hat und das am 4. Januar in Porta
Westfalica und in Minden gesehen und fotografiert wurde.

Das Kopfprofil deutet auf eine Steppenmöwe, aber wer weiß das schon
sicher...

Im langsamen Vorbeifahren fiel auf Distanz ein weißer Fleck auf der
gefluteten Viehweide auf; ein weiterer Vogelgucker hielt neben mir und
fragte aufgeregt, ob es eine Eismöwe sei.

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Wanderfalken GT

Zum ersten Mal im neuen Jahr konnte ich heute gegen 9 Uhr  ein Wanderfalkenpärchen am Gütersloher Hauptbahnhof aus dem RE6 heraus beobachten. Die beiden kreisten um den Telekom-Turm und flogen diverse Nisthilfen an... das sah schon wieder vielversprechend aus :) 

Viele Grüße

Uwe  

Jössen: Schellenten

Am Alten Fähranleger, Jössen, beobachtete ich 6 Schellenten bei der
Nahrungssuche. Immer wieder flogen sie weseraufwärts, tauchten sofort
nach der Wässerung. Dann ließen sie sich beinahe gemütlich weserabwärts
treiben, um dann erneut gegen den Strom zu fliegen. Übrigens meine erste
Begegnung mit Schellenten. Leider bei miesen Lichtverhältnissen und
teils heftigen, kalten Böen.
LG KrisK

Häver Marsch

In einer längeren Reihe rasteten 26 Höckerschwäne in der Hävener Marsch.
Darunter 4 Jungschwäne, die im Grün lagen. Nicht weit von den Schwänen,
5 (aufmerksame) Rehe. Zwei Böckchen wuchs wohl das erste Gehörn.
LG KrisK

16 Januar 2019

Türkentauben Halle

In Halle entdeckte ich gestern auf einem Baum, der in einem Garten mit Kleintierhaltung stand, insgesamt 20, heute dort 29 Türkentauben. In dem Garten wird wohl eine Kleintierhaltung mit Hühnern betrieben, eine mögliche Erklärung für diese Ansammlung. Vielleicht suchen die Tauben dort aber auch Schutz vor den Jägern, die Taubenjagd ist im Kreis Gütersloh eröffnet, angeblich richten vor allem die Ringeltauben in der Landwirtschaft großen Schaden an.

A. Bader



Milan über Herford-Herringhausen

Bereits vorgestern gegen 12.30 Uhr überflog ein Rotmilan die Engerstraße in Herford-Herringhausen Höhe "Pörtner" in Richtung Enger Oldinghausen - Richtung Süd-West.
Vor kurzem hatte doch schon mal jemand einen Milan gemeldet.
Ist doch ganz interessant zu dieser Jahreszeit!
Viele Grüße!
Peter Franzeck, Herford-Herringhausen

Aus die Maus

Turmfalke in Vlotho heute Nachmittag.

www.wild-kingdom.com

Rotdrosseln in Herford

Bis zu 20 Rotdrosseln ernten derzeit in unserem Garten auf dem Herforder
Stiftberg die knallroten Beeren von Ilex, die noch in Massen zur
Verfügung stehen.

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

15 Januar 2019

Steppenweihe Brockhagen anerkannt

Die adulte männliche Steppenweihe, die Dario Alleinstein am 20. April
2018 an Austmanns Heideweiher bei Steinhagen-Brockhagen GT beobachten
konnte, ist von der Avifaunistischen Kommission der NWO anerkannt worden.

Das gab diese heute auf ihrer Homepage bekannt.

Eckhard Möller


---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Enger Bruch

Insgesamt nicht so viel los, aber immerhin 6 Krickenten, ein Schwarm Wacholderdrosseln, ca. 70 Lachmöwen, 2 Silberrmöwen.

 

Michael Hellwig



14 Januar 2019

Weser: Zwergsäger-"Kolonie" in Häver

Auf dem 1. "Ovenstädter" Angelteich am Hävener Ring: endlich habe ich sie gefunden, die "Harlekine". Etwa 50 Zwergsäger gezählt, Männchen leicht in der Überzahl. Leider wurden sie gestört, vermutlich durch die ständig kreisenden Helicopter (so kleine, ältere "Dinger", gegen 14 Uhr und) und ... durch mich, obwohl ich im Auto blieb. Sie überflogen in kleinen Gruppen den Teich, verschwanden dann in Richtung Kleinenheerse.
LG KrisK

12 Januar 2019

Mittelspecht in Bielefeld

In den großen Eichen an der Heeper Mühle suchte heute ein Mittelspecht (eher Weibchen) nach Nahrung. Hatte ich an der Stelle noch nicht gesehen.
Mit besten Grüßen,
Dirk Wegener

Weseraue

1 ad. Seeadler
Gruß
Hans-Jürgen Meier


11 Januar 2019

Freizeitsee Höxter

Auf den angrenzenden Bergen liegt Schnee. In der Weseraue nieselt Regen,
der wie ein „Nebelschleier" in der Luft liegt, bei 2° Grad. Heute gab es
gleich zwei Überraschungen. Ein adultes Trauerenten-Männchen zwischen
Kormoranen am schlafen (streckte zum Glück auch einmal seinen Kopf) und
in einer großen Hybridpappel sitzend ein Seeadler. Diesen Vogel
entdeckte ich durch die beschlagene Autofensterscheibe und „fand ihn gar
nicht groß". Nur der keilförmige Schwanz ließ mich umgehend zur Kamera
greifen. Beide Arten sind unregelmäßige Durchzügler/Wintergäste im Kreis
Höxter, die nicht jährlich beobachtet werden.

Gruß Hk

"Weißköpfige" Schwanzmeisen HX anerkannt

Die Avifaunistische Kommission der NWO hat die drei "weißköpfigen" Schwanzmeisen (caudatus) anerkannt, die Hajo Kobialka am 11. Dezember 2018 am Freizeitsee Höxter beobachten und fotografieren konnte.

Dasselbe gilt für die drei Individuen, die Hajo Kobialka am 12. und 14. Dezember 2018 an den Godelheimer Seen nahe Höxter entdeckt hat.

Das gab die AviKom heute auf ihrer Homepage bekannt.

Eckhard Möller


Virenfrei. www.avast.com

10 Januar 2019

Graugans D70

Heute Mittag in der Windheimer Marsch
1 beringte Graugans D70 weißer Ring (GPS)
wurde am 16.06.2017 in Schweden beringt (W).
Gruß
Hans-Jürgen Meier

09 Januar 2019

Ornithologisches Mitteilungsblatt Ostwestfalen-Lippe 2018

Unzweifelhaft ist das Jahr 2018 vorbei. Es ist also an der Zeit, die wesentlichen Beobachtungsdaten aus Ostwestfalen-Lippe zusammenzufassen und für das Ornithologische Mitteilungsblatt vorzubereiten.

Es wird vom NABU Bielefeld herausgegeben und ist mit der Nr. 66/2018 die älteste periodische Vogel-Zeitschrift von Nordrhein-Westfalen und sicher weit darüber hinaus.

Das vergangene Jahr hat wieder eine lange Reihe herausragender Besonderheiten für die OWL-Birder gebracht:

Unter anderem 

Schwako-Ruderente Rietberger Fischteiche, erste Ringelgänse für Bielefeld, erster Freilandnachweis einer Büffelkopfente, Eisente Großer Weserbogen, Ohrentaucher bei Varenholz, Löffler bei Varenholz, erster Sichler für Höxter, erster Nachtreiher Kreis Herford, erster OWL-Gleitaar Stemwede (dritter in NRW), Weißbart-Seeschwalben Steinhorster Becken, Wiedehopfe…, erste OWL-Zitronenstelze seit 1988, Polarbirkenzeisige in Theesen...

Ich bitte um baldige Zusendung (am besten bis zum 31. Januar 2019) der wichtigen Daten von 2018 an meine Mailadresse

eckhard.moeller(at)teleos-web.de

am besten als Word-Dokument nach dem Muster der letzten Ausgaben (bitte NIEMALS als Excel-Datei !!) oder formlos. Normaler Brief per Post geht auch.

Das Mitteilungsblatt wird dann möglichst im April veröffentlicht werden.

Tausend Dank auch jetzt schon an die OWL-Ornithologen, die ihre Jahresdaten bereits eingeschickt haben!

Eckhard Möller



Avast logo

Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
www.avast.com


08 Januar 2019

Per E-Mail senden: P1020489

Im Kreis Herford ungewöhnliches Erlebnis heute nachmittag am Hücker Moor:

Ein Trupp von 21 Goldammern bei der Nahrungssuche auf einem
nicht-asphaltierten Feldweg!

So viel Gelb an einer Stelle...

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

07 Januar 2019

Weseraue: Seeadler

Ein wunderbares Erlebnis war heute nachmittag der nahe Sichtkontakt zu
einem jungen Seeadler, der in der Weseraue bei Petershagen-Jössen die
weidenden Gänse verrückt machte.

Sehr wahrscheinlich ist es ein Niedersachse.

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Zwergschwäne bei Rinteln

Zusammen mit mindestens anderthalbtausend Blässgänsen weideten heute
vormittag in der Weseraue kurz vor Rinteln in Höhe des Doktorsees 14
adulte Zwergschwäne Raps.

Jörg Hadasch hatte sie gestern dort entdeckt.

Foto aus bestimmt 600m Entfernung...

Eckhard Möller




---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Blässgänse & Weißwangengänse

Hävern
ca. 1700 Blässgänse
Frille
ca. 1900 Blässgänse (Foto)
11 Weißwangengänse (Foto)
Gruß
Hans-Jürgen Meier


06 Januar 2019

Gänse und Schwäne

Heute zwischen Doktorsee/Rinteln/NDS und Varenholz/Lippe/NRW mindestens 1500 Bläss-,
über 800 Grau-, 580 Tundrasaat-, 60 Nil- auch wieder eine/die Streifengans. Zudem 72
Höcker-, ein Schwarz- und 15!! Zwergschwäne (höhe Doktorsee). Unerwarteterweise keine
markierte Bläss- aber eine markierte Graugans gefunden (Beringt 2018 im Grenzgebiet
Brandenburg/Polen, dort noch bis mind. Anfang November anwesend). Jörg

P.S.: Ach ja, das erste Bild zeigt eine Blässgans, deren weißer Anteil bis weit auf die rechte
Wange reicht.....leider nur dieses schlechte Foto.

Weidenmeisenruf?

Hallo,


heute zeigte sich sowohl optisch als auch akustisch eine Weidenmeise im Garten und trägt dazu bei, dass das Jahr in Bezug auf die Gartenliste mit 41 Arten am 6.1. richtig gut anfängt.

Meistens sind Sumpf- und Weidenmeisen ja im Paar unterwegs. Ich habe zeitgleich, als ich im Garten eine Weidenmeise gesehen und mit ihrem typischen Ruf gehört habe, einen Ruf aufgenommen, der fast ein bißchen nach Hausrotschwanz klingt und in die whatsapp-Gruppe gestellt. Den Verursacher des Rufes konnte ich in den Büschen nicht erkennen/zuordnen. Auf xeno-canto konnte ich keinen vergleichbaren Ruf finden.

Hat jemand eine Ahnung, ob das der oder die PartnerIn der Weidenmeise ist oder hat jemand einen Tipp, wo man so eine Vogelstimmenfrage mit Audiofile gut posten kann?


Danke und LG Holger


05 Januar 2019

Bielefeld Obersee

Heute konnte ich am Bielefelder Obersee 3 Löffelerpel beobachten.

Trotz über 100km durch die örtlichen Kreise fehlt mir im Jahresranking bei Birders-HF immer noch der Jagdfasan und (natürlich in alter Tradition über die Jahre) nach wie vor die Heckenbraunelle... hat jemand einen Tipp? :)

Viele Grüße

Uwe

Birders-HF.de Tagesbericht

Ort: Obersee
Datum: 2019-01-05, 12-14 Uhr
Weitere Infos: Bedeckt, Regen, 6C

ArtAnzahl / Kommentar
Haubentaucher 2
Kormoran 10
Graureiher 1
Höckerschwan 6
Graugans 8
Kanadagans 14
Nilgans 4
Krickente 3
Stockente 30
Löffelente 3
Turmfalke 1
Blässhuhn 7
Lachmöwe 30
Rotkehlchen 1
Amsel 6
Blaumeise Diverse
Kleiber 1
Eichelhäher 2
Elster 2
Rabenkrähe Diverse

Anzahl Arten: 20

04 Januar 2019

weiße Großmöwe

Heute Nachmittag auf den Baggerseen bei Neesen/Porta und später im Mindener Osthafen
die weiße Großmöwe. Vermutlich handelt es sich doch eher um eine Steppenmöwe. Bis
denne
Jörg

Großer Würger

In der Moorniederung nördlich vom Dümmer ein Raubwürger – zusammen mit HO und danke für den Tipp. Er war sogar mal ganz nah – leider genau dann überhaupt kein Licht – Bilder könnten ansonsten wesentlich besser sein…

www.wild-kingdom.com

 

03 Januar 2019

Petershagen, Frille & Lahde

Petershagen an der Weser
2 Kanadagänse
6 Zwergtaucher
4,2 Gänsesäger
5,1 Schellenten
ca. 200 Blässgänse
ca. 170 Pfeifenten
Angelteich Frille
2,6 Zwergsäger
Feldflur Frille
ca. 1500 Blässgänse
5 Tundrasaatgänse
4 Weißwangengänse
Badesee Lahde
3,2 Schellenten
3 Gänsesäger (W)
Gruß
Hans-Jürgen Meier

Weiße Großmöwe

An der Mindener Schachtschleuse war heute eine weiße Großmöwe zu sehen. Das Gefieder war komplett weiß. Der Vogel war so groß wie die Silbermöwen, die daneben schwammen, aber der Schnabel (gelb mit rotem Fleck) war länger. Ein besseres Foto ist mir leider nicht gelungen.
Dirk Wegener

Ausflug an die Weser

Die Weseraue ist zur Zeit echt zu empfehlen. Auch wenn ich keinen einzigen Singschwan gefunden habe. Gänse und Enten sind reichlich vorhanden. Gute Beobachtungsmöglichkeiten bot heute die Hütte bei Windheim. Neben vielen Enten, Zwerg- und Gänsesägern, waren dort 8 Waldwasserläufer zu sehen. Nördlich von Windheim war ein großer Trupp Blässgänse. Darin 7 Weißwangen und eine Kurzschnabelgans.
Bitte ergänzen! (3 engeraner Spektivisten waren auch in Gebiet)
Eine besondere Beobachtung war ein Reh, das mitten durch einen der Baggerseen schwamm.
Dirk Wegener

Die Klappergrasmücke von Schildesche

"Eines Sonntags Ende November, während des gemütlichen Wochenendfrühstücks, fiel er uns zum ersten Mal auf: Ein kleiner, recht unscheinbar gefärbter Vogel mit spitzem Schnabel, der, mit Zwischenstopp in unserer Zirbelkiefer, den Fettblock aufsuchte. Für einen Zilpzalp oder Fitis war er etwas zu groß, und die Grasmücken waren schon längst Richtung Süden abgezogen, wer also konnte das sein?...".

Die Geschichte von Nordrhein-Westfalens erster "Östlicher" Klappergrasmücke (Syvia curruca blythi) wird jetzt von Silvia Verwiebe erzählt als "Vogel des Monats Januar 2019" auf der Homepage der Avifaunistischen Kommission der NWO www.nwo-avi.com mit Fotos u.a. von Holger Bekel-Kastrup.

Eckhard Möller

Virenfrei. www.avast.com

02 Januar 2019

Besuch der Paderquellen

Frohes neues Jahr erst einmal!
Heute war so tolles Wetter und Licht, dass es mich nach Paderborn an die Paderquellen zog. Hat sich echt gelohnt: 2 Eisvögel, 1 Wasseramsel, 1 Teichralle und die scheinbar immer anwesende Lachmöwe auf der Mauer an der Bibliothek. Was ich noch nie beobachten konnte: ein Zaunkönig, der sich kopfüber an einer Mauer entlang hangelde, holte sich Nahrung (?) aus der schnell fließenden Pader.
Einer der Eisvögel saß minutenlang auf einem Ast und beobachtete Menschen ...
LG KrisK
 

Kraniche am 2. Januar

Hallo,


gerade kreisten 24 Kraniche hoch über Bi-Jöllenbeck.

Allen ein frohes neues Birderjahr.

Bei mir ging es gestern gartenlistentechnisch schon gut mit zwei, hier schwierigen, Arten, der Goldammer und 2 Fichtenkreuzschnäbeln los.


LG Holger



01 Januar 2019

Neujahrsbirden in Bielefeld

Halbwegs ausgeschlafen konnte ich um 20 nach 10 starten. 6 Stunden war ich unterwegs und am Ende stolz auf 58 Vogelarten.
Das Wassergeflügel hatte wohl wieder sehr unter der Knallerei gelitten. Schon in der Nacht wurden immer wieder Bläßgänse gemeldet. Morgens auf dem Obersee dann 2 ''versprengte'' Löffelerpel und mittags in Windel ein Pfeiferpel. Die gestern hier gemeldeten Bartmeisen konnte ich leider nicht finden. Frühlingsgefühle dann im Teuto. Bei Peter auf'm Berge, 3 Kolkraben und an der Schwedenschanze sangen u,a. Misteldrossel und Waldbaumläufer. Zum Schluss meldete sich dann noch der Uhu. Er hörte sich etwas träge an. Ich glaube der hatte einen Kater ;-)
Für mich war das ein sehr gelungener Einstand in das neue Jahr!
Mit allerbesten Grüßen,
Dirk Wegener

PoW Costedt

Dank eines Hinweises von Angelika M. und Klaus N. konnten wir zum
Jahresanfang die Steifengans als Wunschart und eine Weißwangengans finden.

VG Ulrich Köller

Neujahrs-Birding

Knapp 30 Arten standen nach 3h und 25 Rad-Kilometern durch den Herforder Kreis auf dem virtuellen Zettel (dank "biders-HF Mobil" alles gleich online erfasst :))

Die Highlights für mich:

o Gebirgstelze am "WWS-Tümpel" hinter den WWS-Kasernen an der Bauvereinsstraße
o Bergfink unter Buchfinken & Feldsperlingen in Schwarzenmoor

Durch Abwesenheit glänzten besonders (ein paar Stunden haben wir ja noch):

- Saatkrähe
- Dohle
- Rotkehlchen
- Heckenbraunelle (auf die habe ich in 2018 bis März warten müssen :))

Allen ein frohes neues Jahr & viele Grüße

Uwe

PS: Wg. der Upload-Probleme des Blogs werde ich ab jetzt meine Fotos in einem Google Photo-Album sammeln und dann per Link hier zur Verfügung stellen.

Alle Fotos von der heutigen Tour: 



Enger Bruch

Allen Vogelbeobachtern ein frohes und vogelreiches neues Jahr 2019! Im Bruch waren beim traditionellen Neujahrsrundgang immerhin ein Waldwasserläufer und zwei Pfeiferpel zu beobachten. Das Feuerwerk wird die Vögel wieder einmal ordentlich durcheinander gewirbelt und verschreckt haben. Nun sollte wieder etwas Ruhe einkehren.
Holger Stoppkotte

31 Dezember 2018

Zum Seeadler über dem Staatsforst

Manchmal sollte man sich dass, was man schreibt auch richtig durchlesen. Beim Staatsforst ist der Staatsforst Vlotho gemeint.

... und tschüss

WG: Seeadler über dem Staatsforst

 

Gestern, so gegen Mittag, habe ich neben den üblichen Winterarten, Zeisige und Co, einen adulten Seeadler über dem Staatsforst kreisen gesehen.

Er zog seine Bahnen im Bereich nördlich des Sperlsiek`s. Anschließend zog er der Weser folgend gen Norden.

Auch die Kolkraben hatten wieder ihren großen Stimmenreichtum genutzt um einen zu unterhalten.

Allen einen guten Rutsch.

T. Brandt

[Birders-HF.de] Das war 2018

Am letzten Tag des Jahres ist es traditionellerweise Zeit für eine Rückschau, so natürlich auch auf unserer Website Birders-HF.de.

Insgesamt wurden in 2018 in Deutschland in über 4,000 Einzelbeobachtungen 279 Vogelarten erfasst (Vorjahr: 285).

Im landesweiten Ranking sieht es dieses Jahr folgendermassen aus:
#Name# TicksDatum
1Rasche, Ute2292018-12-30 19:37
2Meister, Angelika2082018-12-27 00:00
3Lauruschkus, Holger2062018-12-25 17:51

In 2017 konnte Holger noch den 1. Platz für sich beanspruchen, dieses Jahr gratulieren wir Ute Rasche zu einem doch recht deutlichen Sieg!

Top 10 Artenliste deutschlandweit: 
Arten insgesamt: 279
1Kanadagans  38
2Mäusebussard 
3Amsel  37
4Graureiher  35
5Rabenkrähe 
6Stockente 
7Turmfalke  34
8Elster  33
9Graugans 
10Weißstorch 

 Im Kreis-Ranking landete der Kreis Bielefeld (167 Arten) dieses Mal deutlich vor den Herforder GuckerInnen (155 Arten). Die Top 3 in diesen Kreisen ergaben sich wie folgt: 

Bielefeld: 

1Brockmeyer, Simon1562018-12-01 11:20
2Wegener, Dirk1412018-12-02 09:04
3Bekel, Holger1402018-12-07 10:23

Hier kann sich das Bild heute natürlich noch ändern, falls Holger nochmal das Fernglas auspackt :) 

Herford: 

1Möller, Eckhard1422018-12-22 00:04
2Rasche, Ute1352018-12-30 19:37
3Meister, Angelika1112018-12-27 00:00

In der "Ewigen Bestenliste" ergibt sich gegenüber dem Vorjahr ebenfalls ein deutlich verändertes Bild, während mehr und mehr der alten "Big Year NRW"-Rekorde aus den Top 10 verdrängt werden: 

#Name# TicksDatum
1Lauruschkus, Holger3292018-12-25 17:51
2Meister, Angelika2782018-12-27 00:00
3Kretz, Patrick2772015-03-20 20:38
4Möller, Eckhard2762018-12-22 00:04
5Rasche, Ute2762018-12-30 19:37
6Ulbrich, Frank2742014-12-31 15:30
7Sandke, Claus2712014-12-16 09:00
8Schürkamp, Uwe2662018-12-30 15:26
9Bennen, Guido2652018-12-29 13:40
10Wegener, Dirk2602018-12-02 09:04

Hier wird es höchste Zeit für die Tickfaulen, mal wieder die Ergebnisse auf den aktuellen Stand zu bringen...

Nach dem ebenfalls schon traditionellen "Neujahrs-Birding" bereiten wir dann um den 1. Januar wie gewohnt die Website auf das neue Jahr vor. 

Zum Abschluss hier noch  Hinweis auf unsere mobile Website, über die ihr auf allen aktuellen Geräten eure Ergebnisse bereits schnell & einfach "im Felde" erfassen könnt: 


Demnächst folgt dann noch ein weiterer Artikel mit einer detaillierten Anleitung zur Nutzung der mobilen Seiten. 

Natürlich hoffen wir, dass eure guten Vorsätze die Teilnahme am Birders-HF-Ranking im neuen Jahr beinhalten ("the more, the merrier"). Falls ihr also noch keinen Zugang habt, reicht eine e-mail an diese Adresse: 


Wir wünschen euch und euren Lieben einen guten Rutsch & ein gesundes, glückliches neues Jahr mit vielen tollen Beobachtungen. 

Euer Birders-HF.de-Team 



Jahreswechsel

Auch wenn die Tage erst ganz langsam länger werden, für viele Vogelarten reicht das schon aus, um die Hormone in Wallung zu bringen. Tauben balzen, Meisen singen, Spechte fangen an zu trommeln, Birderherzen schlagen höher...
Ich wünsche allen einen guten Star(t) in 2019 und viel Spaß beim ''Neujahrsbirden''.
Mein guter Vorsatz: wieder mehr in der ''Sturmmöwe'' melden!

Dirk Wegener

30 Dezember 2018

Minden - Merlin

Ein Merlin flog heute mit hoher Geschwindigkeit in einen Baum direkt an einer Strasse - wodurch ich Ihn aus dem Auto entdeckte. Nach dem Wenden des Autos fiel sogar ein wenig Sonne auf Ihn und trotz noch größerer Entfernung ist er gleich - fast wie eine Rakete - wieder abgeflogen…

www.wild-kingdom.com