26 Mai 2018

Singender Gelbspötter

An der Ausgleichsfläche Blutwiese singen zur Zeit mehrere Gelbspötter.
Dieser ließ sich in der Morgensonne mit der kleinen Bridge-Kamera Canon
SX50HS gut ablichten (ISO 400, 1/1250sec, f/6,5, Zoom maximal
entsprechend 1200mm Brennweite bei Kleinbildformat). Vielen Dank Eckard 
für den Tipp!

Carsten Cordes

Hävern & Windheim

Hävern Grube Nord
1 beringte Graugans (NTX) weißer Ring
Am Donnerstag Überschwemmungswiese
Steinhuder Meer auch eine beringte HJD
weißer Ring.
10 Weißwangengänse
Windheim
Schwarzkehlchen
2 ad. + 3 x Nachwuchs schon flügge.
Gruß
Hans-Jürgen Meier

Meisen Kinderstuben

Kohlmeisen (2 Paare) und Blaumeisen (1 Paar) haben in Halle in meinem Garten erfolgreich gebrütet, die Jungen sind nun ausgeflogen und werden von den Eltern weiterhin noch etwa 14 Tage versorgt (.u.a. auch mit Sonnenblumenkernen aus dem Birdfeeder). Die Jungvögel fliegen den Eltern permanent hinterher mit typischen Bettellauten. In der Mittagspause (siehe Fotos Blaumeise) ruhen die Kleinen sich aus und zeigen analog den Alttieren schon die typischen Verhaltensweisen bei der Gefiederflege (Flügelstrecken, Flügelrecken, usw.). Und da das noch alles sehr anstrengend ist, muss auch ein kleines Nickerchen zwischendrin erlaubt sein.

A. Bader



25 Mai 2018

Unerwartete Sumpfohreule

Beim Aufblicken zu den kreischenden Mauerseglern hat mich am frühen Abend eine gemächlich über den Garten fliegende Eule sprichwörtlich vom Hocker gerissen. Mit der eiligst gegriffenen Kamera war noch eine kurze Fotosalve möglich. Die schlechten Bilder geben nicht mal ansatzweise den  tollen Anblick der funkelnden gelben Iris dieser Sumpfohreule wieder, die über einer geschlossenen Siedlungsfläche in BI-Brackwede in nördliche Richtung verschwand.

 

Meinolf Ottensmann

Sumpfrohrsänger oder ?

Vorgestern am Obersee soll es ein Sumpfrohrsänger gewesen sein (Bild 1). Heute an der Weser bei Wietersheim wieder ein toller Sänger (Bilder 2, 3, 4). Meine, der Schnabel wäre deutlich länger als der des vermeintlichen Sumpfrohrsängers. Was zeigen die Fotos?
Vielen Dank sagt KrisKL

Neuntöter Johannisbachaue

Ich war heute Nachmittag sehr positiv überrascht, als ich im westlichen Bereich der Deponie (Johannisbachaue BI) einen männlichen Neuntöter beobachten konnte!

Er war sehr aktiv und flog fast ausschließlich in den Bäumen umher, es bleibt also spannend in dem Gebiet….

Bei den Weißstörchen sieht es auch soweit gut aus und es sind dieses Jahr vier Jungstörche geschlüpft! Ansonsten sangen mind. 12 Sumpfrohrsänger an dem Rundweg, ein Braunkehlchen war noch vor Ort und vier Silberreiher flogen über.

 

Viele Grüße von Simon B.

 

Ochsenmoor Schilfrohrsänger

Ein einzelner kleiner Weidenbusch an einem Schilfgraben im Ochsenmoor
südlich des Dümmers reichte heute vormittag offenbar schon als
Revierzentrum und Singwarte für einen Schilfrohrsänger.

Erstaunlich und traurig war, dass sich in der gesamten Südbucht nicht
eine einzige Trauerseeschwalbe zeigte!

Eckhard Möller



---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

23 Mai 2018

Wespenbussard in Vlotho

Gestern konnte ich in Vlotho westlich vom Eiberg diesen Wespenbussard aus dem Auto heraus mit dem Handy fotografieren.

 

T.S.


Virenfrei. www.avast.com

Rohrweihe

Heute konnte ich auf dem Heimweg in Bünde/Werfen eine Rohrweihe bei der Nahrungssuche beobachten.
MfG Peter Schubert 

Lahde

Eine kleine Übersicht
2 Austernfischer
3 Paare Haubentaucher, 2 Paare am brüten
1 Paar mit 3 pullis
2 Paare Bläshühner 1 x 4, 1 x 3
2 Teichrohrsänger
3 Nachtigallen
1 Gartenbaumläufer
1 Moorente (M)
1 ad. Stockente (W) + 4 pullis
Gruß
Hans-Jürgen Meier


Rothalstaucher Häverner Marsch

Der gestern dort von Hans-Jürgen Meier entdeckte Rothalstaucher schwamm
auch heute vormittag auf der Grube Nord bei Petershagen-Hävern MI. Ich
brauchte aber fast eine halbe Stunde, um ihn zu entdecken. Plötzlich war
er da.

Foto aus 300m Distanz.

Auf der benachbarten Grube Mittelweser am Dorfrand weiterhin 2
Schwarzhalstaucher.

Eckhard Möller



---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Turteltaube bei Windheim

Das Revier der Turteltauben an der Bahnstrecke bei Petershagen-Windheim
MI ist offenbar auch dieses Jahr wieder besetzt.

Heute vormittag saß eine dort auf der Leitung und erfreute den aus dem
Turteltauben-freien Kreis Herford angereisten Beobachter.

Eckhard Möller


---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Rohrmeise

Steinhorster Becken: Bei den seit mehreren Jahren im Standrohr des Fernrohrs am Stauwehr brütenden Blaumeisen herrscht Hochbetrieb bei der Ver- und Entsorgung der Jungen. Das Gefieder der Altvögel im Nackenbereich ist wg. der häufigen Passagen durch das enge Flugloch abgeschabt. Außerdem beobachtet: Großer Brachvogel, zwei Flussregenpfeifer. Am Emssandfang: Schafstelze ("Aschkopf"?)

 

MfG

Manfred Kolleck



NABU-Exkursion Oppenweger Moor

Wieder sehr gut besucht war die diesjährige Exkursion ins Oppenweher Moor (19.05.2018). Unter der fachkundigen Führung von Jörn Clausen und bei bestem Wetter konnten die 13 Teilnehmer jede Menge toller Beobachtungen machen.

 

Sehr gut war ein Seeadler zu beobachten, der von einer weiblichen Rohrweihe und etwas später von einem Mäusebussard gemobbt wurde. Weiterhin jagten Baumfalke und Turmfalke über das Moor.

An den offenen Wasserflächen hielten sich Großer Brachvogel, Kiebitz, Rotschenkel, Lachmöwe, Graugans, Kanadagans, Stockente, Schnatterente und vmtl. Krickente auf.

Weiterhin wurden Neuntöter, Kuckuck (Männchen und Weibchen gehört), Gelbspötter, Schwarzkehlchen, Bluthänfling, Schafstelze, Fitis, Goldammer, Baumpieper, Buntspecht,

Feldlerche sowie Rabenkrähe gesehen und/oder gehört. Ein großes Dankeschön auch an Jürgen Albrecht, der jede Vogelstimme erkennen und erklären konnte.

Am Schluss besuchten wir noch einen Horst des Weißstorchs mit vier Jungvögeln.

 

Das blühende Wollgras verlieh der Landschaft einen besonderen Zauber. Wenn man ganz genau hinsah, konnte man den Sonnentau zwischen dem Torfmoos glitzern sehen und zahllose Libellen (insbesondere Nordische Moosjungfer, Vierfleck, Gemeine Becherjungfer und Hufeisenazurjungfer) jagten übers Wasser.

 

Vielen Dank an Jörn für die gelungene Exkursion!

 

Viele Grüße

Wiebke


Fotos: Seeadler mit Rohrweihe; Seeadler mit Mäusebussard, Neuntöter; Gemeine Becherjungfer; Sonnentau; Landschaft + Lachmöwen; Weißstorch

Waldkauz Bad O

Dieses ziemlich relaxte Waldkauz Weibchen konnten wir in Bad O aufnehmen.

www.wild-kingdom.com

test

22 Mai 2018

Rohrammern im NSG Füllenbruch HF

Voll beschäftigt mit Revierabgrenzung und Partnerwahl waren heute abend
mindestens 5 Rohrammern, davon 3 Männchen, in der kleinen Schilffläche
am zweiten Teich im NSG Füllenbruch HF.

Einen singenden Feldschwirl konnte ich leider nicht finden...

Eckhard Möller



---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Rohrmeise

Steinhorster Becken: Bei den seit mehreren Jahren im Standrohr des Fernrohrs am Stauwehr brütenden Blaumeisen herrscht Hochbetrieb bei der Ver- und Entsorgung der Jungen. Das Gefieder der Altvögel im Nackenbereich ist wg. der häufigen Passagen durch das enge Flugloch abgeschabt. Außerdem beobachtet: Großer Brachvogel, zwei Flussregenpfeifer. Am Emssandfang: Schafstelze ("Aschkopf"?)

 

MfG

Manfred Kolleck



Hävern

Hävern Grube Nord
Silbermöwen + pullis gesichtet
2 Austernfischer
5 Weißwangengänse
1 Rothalstaucher (PK)
4-6 Kiebitze (Kartoffelacker + Insel)
1 Weißstorch kreisend
Großenheerse
1 Rotmilan niedrig kreisend
1 Fuchs überquerte die Straße
NSG Grube Mittelweser
2 Schwarzhalstaucher
Bereich der Künstliche Insel
Flussseeschwalben ca. 20 gezählt
1 Silbermöwe brütet
Hävern - Ort
1 ad. Weißstorch + 1 pulli gesichtet
Gruß
Hans-Jürgen Meier