13 September 2013

Singende Heidelerche noch da

Hallo,

auch heute morgen an der Uni-Baustelle an genau der gleichen Stelle wie gestern eine singende Heidelerche. Ich hatte gerade den Fotoapparat in der Hand, da haben 2 freundliche Damen mit ihren großen Hunden ein Belegfoto vermasselt. Die Lerche saß wieder ziemlich weit vorne rechts vom eingezäunten Bereich und war danach nicht wieder zu finden. Außerdem min. 2 Braunkehlchen , 3 Steinschmätzer, mehrere Pieper und viele Bluthänflinge, wo mir mindestens ein Vogel ziemlich stark auf dem Rücken geflecht erschien. Gestern abend hielten sich ein sehr großer Schwarm Hänflinge dort auf und krallten sich z.T.  oben an der Mauer des neuen Gebäudes fest. Sollten da vielleicht Berghänflinge bei sein? Ich konnte es nicht eindeutig erkennen.
Lg Holger

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Und ein später Mauersegler war auch noch zwischen Mehlschwalben unterwegs.mfg h

Anonym hat gesagt…

Hallo Holger!
Nachdem ich die ganze Woche morgends und abends im dunkeln zur Arbeit und retour gefahren bin, hatte ich heute endlich Zeit.
Die Heidelerche ließ sich nicht blichen :-(, aber der Anblick war auch lohnenswert: auf dem Zaun saßen hintereinander drei Baumpieper, eine Goldammer, ein Braunkehlchen, eine Dorngrasmücke und als krönender Abschluß ein Gartenrotschwanzmann.
Auf dem Acker daneben tummenlten sich min. 7 Steinschmätzer.
Ich denke, wir werden morgen nochmal hin...
Axel