13 Oktober 2013

Seidenreiher

Bei einem Viertelstündchen Vogelzugbeobachtung von unserem Dachboden in Westerenger aus hatte ich heute morgen um 9Uhr riesiges Glück. Nach etlichen Finkenschwärmen und Drosseln flog mir ein weißer Reiher ins Spektivbild. Zunächst dachte ich "super, ein Silberreiher", dann wunderte ich mich über den schwarzen Schnabel und als ich dann die gelblichgrünen Füße sah und alles im Kopf revue passieren ließ, war mir klar, dass dies mein erster Seidenreiher im Kreis Herford war. Nach Hunderten im Sommer in der Camargue und zwei Seidenreihern auf Schiermonnikoog im August ist das nun mein Seidenreiherjahr.
Holger Stoppkotte

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wahnsinn, herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Beobachtung... ich denke, die geht gleich auch auf deine Gartenliste, oder? ;-)

VG Uwe

Anonym hat gesagt…

Der Zauber-Dachboden!!! Hammermäßig!!! Gratulation!!! Ich stand mit L.E. im Enger Bruch. Auch bei uns viele Buchfinkentrupps gen Süden, dazu Rohrammern und Wiesenpieper... Nur leider kein weißer Reiher. Schade eigentlich. Vielleicht hätte man ihn ja sogar vom Bruch aus sehen können?!

Viele Grüße
Thomas Weigel

Anonym hat gesagt…

Wenn ich das richtig sehe ist das der Erstnachweis für den Kreis Herford!! Oder habe ich das was übersehen Eckhard?
Viele Grüße Jörg

Anonym hat gesagt…

Es ist tatsächlich der erste Seidenreiher im Kreis Herford!
Aber nicht völlig unerwartet...

GLÜCKWUNSCH!
Cooles Ding...

Eckhard Möller