03 Oktober 2016

NABU-Zugvogelbeobachtung "Schwedenschanze"

Gut ein Dutzend unentwegte Birderinnen und Birder trotzten heute
vormittag ab ca. 8 Uhr der Kälte und Feuchtigkeit und trafen sich an
der Dornberger "Schwedenschanze" zur Zugvogelbeobachtung.

Während die richtigen "Kracher" dieses Mal leider ausblieben,
verlebten wir doch einen sehr netten und unterhaltsamen Vormittag. Ich
denke mal, Axel oder Dirk werden noch die exakten Zahlen melden...
highlights waren für mich eine Bekassine, ein Schwarm Kormorane sowie
zwei Heidelerchen.

Auf dem Rückweg nach HF konnte ich bei einem kleinen Abstecher zum
Obersee noch 4 Löffelenten und einen Eisvogel entdecken.

Viele Grüße

Uwe

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

PS:

1) Community ;-D
2) Goldammer
3) Kormorane
4) Löffelenten

Anonym hat gesagt…

Hallo!
Ich habe dann zu Hause noch vier Stunden auf dem Balkon gesessen. Der Nebel war weg und es war am Himmel deutlich mehr los als an der Schwedenschanze.
Den Auftakt machte eine Bekassine gen West. Viele Buchfinken, mehrere große Kormorantrupps, ein Lachmöwentrupp, je ein Rotmilan, Rohrweihe, Habicht, Sperber, 5 Heidelerchen, 20 Rauchschwalben und die ersten ziehenden Ringeltauben. Ab ca. 14:30 war es dann auch hier mit dem Kleinvogelzug vorbei.
Liebe Grüße
Axel