28 November 2016

Eichelhäher

Wer Eichelhäher im Garten beobachten will, sollte Leckerlie auslegen: Begehrt sind vor allem Erdnüsse, entweder mit oder ohne Fruchtschale. Was nicht gefressen wird, wird nach Hähermanier im Garten versteckt. Falls man Fotos machen möchte geht das nur mit guter Tarnung. Allerdings sind Eichelhäher längst nicht so scheu wie etwa Elstern, die schon bei den leichtesten Bewegungen das Weite suchen.

MfG A. Bader



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo A. Bader

Tolle Bilder vom Eichelhäher! Verrätst Du mir die Ausrüstung und die Exif-Daten?

VG aus Bad Driburg,

Oliver

Anonym hat gesagt…

Hallo Oliver,
gerne gebe ich Dir die Aufnahmedaten wie folgt an, die Fotos wurden mit der Canon EOS 7 D Mark II gemacht und dem Objektiv 100-400 mm (neustes Modell)unter Verwendung eines Stativs:
1. Bild (Häher mit Nuss)
F: 5,6 - 1/80 sec. - ISO 640 Lichtwert -0,3 - 360mm
2. Bild
F: 5,6 - 1/80 sec. - ISO 400 - Lichtwert -0,3 - 286 mm
Das Ganze mit Tarnzelt und ziemlich dick eingepackt, die Sonne war noch nicht ganz draußen, Lichtverhältnisse insofern noch recht ungünstig.
Viele Grüße und viel Erfolg! Der Eichelhäher kommt jeden Morgen kurz nach Sonnenaufgang pünktlich so gegen 08:20, bleibt etwa 20 Minuten und dann tagsüber nicht mehr.
Andreas

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für deine Info.

VG
Oliver