19 April 2017

Birdrace

Gestern Birdraceprobelauf  auf Norderney  von einer Corvus corvax Delegation, in etwa 3 Stunden knapp 60 Arten , war als Übung ganz gut,  viel wichtiger aber die vielversprechenden Verhandlungen mit den abgebildeten Arten (Trauerente, Brachvogel, Ringelgans, Säbelschnäbler) ……nicht nur die Herforder Birders haben Beziehungen zu den bei uns wirklich seltenen Arten…Rocco und Jörg

  

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ups, natürlich Corvus corax.

Anonym hat gesagt…

Habt ihr irgendwelche Alpis gesehen? Bin seit Sonntag auf Baltrum, das Watt ist wie leer gefegt, keine Alpis, keine Kiebitzregenpfeifer, keine Säbelschnäbler, selbst Brachvögel und Austernfischer sind nicht gerade häufig.

LG Uwe ("Eindeutig Großtrappe")

Anonym hat gesagt…

Hallo Uwe,

doch, doch vor Norderney waren Alpis, wenn auch nicht sehr viele, aber viele hundert Rotschenkel und Austernfischer, aber auch Pfuhlschnepfen, Brachvögel und Grünschenkel in nicht ganz geringer Zahl. Säbelschnäbler und Sandregenpfeifer waren aber aber nur gerade zweistellig. Bis denne Jörg

Anonym hat gesagt…

Danke Jörg, hier ist nach wie vor Limi-Flaute (trotz starkem Westwindes ;-)

Ich werde es morgen nochmal im Watt probieren. Alpis habe ich nach wie vor keinen einzigen gesehen, wirklich schon sehr seltsam zu dieser Zeit, aber das Watt ist auch mehr oder weniger komplett trocken vor Baltrum auch zur Flut bis auf 300m.

LG Uwe

Anonym hat gesagt…

Alles bestens, der frühe Vogel kann mich mal oder wie das nochmal heißt ;-)

Heute morgen gegen 8:30 Uhr war kurz nach Hochwasser an meiner Lieblingsstelle im Watt die Hölle los: Erst versehentlich 50 Brachvögel aufgescheucht, ca. 500 Alpis waren schon da, später auch noch 4 Pfuhlschnepfen und 20-30 Kiebitzregenpfeifer sowie 2 Seeschwalben (nicht-Brand, muß nochmal die Fotos genauer sichten). Fehlen eigentlich nur noch die Säbelschnäbler... vielleicht habe ich ja auf der Fähre morgen nochmal Glück.

LG Uwe