31 Mai 2017

Auflösung zum "Rätselvogel"

Die richtige Lösung ist von Holger angedeutet worden. Turmfalke ist korrekt. Diesem Männchen fehlen tatsächlich Steuerfedern, wodurch seine Silhouette sehr vom gewohnten Bild abweicht und den Vogel sehr spannend macht. Denn das ist ja gerade das Schöne an Variation. Nicht jedes Individuum gleicht den Abbildungen in der Bestimmungsbüchern und weicht mal mehr oder weniger stark ab. Das wirkt sich besonders auf Fotos aus, weniger stark im Feld wo auch die Jagdweise aufschlussreich ist und die war sofort pro Turmfalke. Durch den sehr kurzen Schwanz wirken die Flügel plötzlich sehr breit, doch die Hand ist eher zu spitz für eine der genannten Eulen, während die Wachtel ein klein wenig pummeliger sein sollte. Auch eine Ähnlichkeit zur Form des Abendseglers kann ich nicht absprechen. Die Bilder sind natürlich sehr detailarm, unscharf und starke Crops. Daher Hut ab, alle Tipps sind richtig gute!  

Übrigens scheint der Turmfalke relativ gut zurecht zu kommen ohne Steuer und jagt erfolgreich.

 

Meinolf

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Coole Sache!!!
Jetzt erinnert mich der Vogel auch an eine Beobachtung einer Ringeltaube mit fehlenden Steuerfedern! Ich war auch erst etwas irritiert, aber das Flügelmuster und der Haltung waren trotzdem gut sichtbar...

VG
Simon B.

Anonym hat gesagt…

Hi Meinolf,
was heißt denn angedeutet, das war mein erster Tipp.
Ich gehe davon aus, dass ich damit den Preis, Dein Spektiv, gewonnen habe. Bringst Du es vorbei, oder soll ich es abholen ;-)
LG Holger

Anonym hat gesagt…

Hi Holger,

über einen Preis habe ich noch gar nicht nachgedacht! Lass mich mal kurz nachdenken, ob ich mein Spektiv entbehren kann ... ich glaube nein, aber Du darfst gerne mal durchschauen und ich erkläre Dich in aller Deutlichkeit zum Sieger ;-)

Meinolf