21 Mai 2017

Halluzination?

Ich hatte heute im Enger Bruch kein Spektiv dabei, und da ich nicht fotografiere, kann ich auch kein "Rätselbild" anbieten. Aber ich hatte den Eindruck, dass im Kraut am Westrand des vorderen Teiches ein nicht mal so ganz kleine Schildkröte saß.

Vielleicht ist es ja möglich, beim nächsten Besuch im Bruch nicht nur nach Vögeln Ausschau zu halten(?).

 

Michael Hellwig



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Vor 3 Tagen habe ich dort auch eine recht große Schildkröte gesehen.

Eckhard Möller

Anonym hat gesagt…

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird es sich um eine amerikanische Rotwangen-Schmuckschildkröte handeln. Sie waren mal (in 5-Mark-Stück-Größe) als Aquarienbesatz beliebt (oder immer noch??), können aber suppentellergroß werden, was sie dann unbeliebt macht(e), weshalb sie gerne in der freien Natur "entsorgt" wurden/werden. Sie können durchaus in unserem Klima die Winter überstehen. Nach meiner (selbst gemachten) Erfahrung können aber späte und starke Kälteeinbrüche ihnen dann den Garaus machen.
Werner Clausen