06 Januar 2018

Sehr viel los in den Rieselfelder Windel

Das neue Jahr in den Rieselfelder Windel startet mit Graugänsen, 
Krickenten, Blässhühnern, Graureiher, Silberreiher, Nilgänsen 
und

3 Rothalsgänse aus dem hohen Norden!!!

Ein gutes neues Jahr wünscht

Heinz Mertineit




Kommentare:

Christopher König hat gesagt…

Schöne Vögel! Aus dem hohen Norden werden sie allerdings bestimmt nicht kommen. Schon bei der Gesellschaft von Graugänsen (statt Nordischen Gänsearten) und dem Beobachtungsort kommen einem Zweifel, diese Rothalsgänse haben aber laut ornitho.de offenbar auch noch Züchterringe. Damit ist klar, dass es leider keine Wildvögel sind. Auf irgendeinem Parkteich werden sie jetzt vermutlich vermisst...

Viele Grüße
Christopher

Anonym hat gesagt…

Hallo Christopher,
wo hast Du das mit den Ringen her? Ich finde das nicht auf ornitho.
Bei dem Rest und mit den Wahrscheinlichkeiten von Zierwassergeflügel da bin ich ja sowieso skeptisch, da wundert mich eher, dass so manche Art/mancher Vogel durchgeht.
LG Holger

Anonym hat gesagt…

Schöne Beobachtung!

Und solange keine Ringe entdeckt/fotografiert werden: Im Zweifel für den Angeklagten.

Oder kann etwa nicht sein, was nicht sein darf?


MfG L.E. ;-)

Christopher König hat gesagt…

Der Kommentar bei ornitho wurde offenbar nochmal angepasst. Erst stand da etwas von einer vermutlichen Beringung.
Jeder kann von den Vögeln natürlich halten was er will. Mit ein wenig Nachdenken kommt aber eine wilde Herkunft kaum in Frage.
An der Schönheit dieser Gänse ändert das zum Glück nichts. Also besser nicht zuviel drüber nachdenken.

Mfg C.K.