01 Februar 2018

UFO im Bruch

Heute gegen 11:30 Uhr kreiste eine (professionelle) Drohne über dem Enger Bruch.
Es sah so aus, als würden Vermessungen vorgenommen.
Wer weiß mehr?
 
Eckhard Lietzow
 

www.lietzow-naturfotografie.de
eckhard.lietzow@gmx.de

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die Vermessung der Kranichwiese findet im Rahmen einer Bachelorarbeit von Igor Schellenberg statt und ist offiziell genehmigt worden. Die Ergebnisse werden eine dreidimensionale Vermessung sein, die auch im Rahmen der Gebietsentwicklungsplanung von Interesse sein wird.
Lieben Gruß
Holger Stoppkotte

Eckhard Lietzow hat gesagt…

Danke für die Information Holger!
Eckhard

Igor Schellenberg hat gesagt…

Das ist ganz richtig. Vielen Dank für die Klarstellung Holger!
In meiner Bachelorarbeit geht um die Boden- und Wasserverhältnisse auf der Kranichwiese. Die Schutzziele des Enger Bruchs beinhalten unter anderem auch den Schutz, Erhalt und die Optimierung des Grünlands. Ich möchte mit meiner Arbeit einen Teil zur Optimierung des Grünlandes und somit auch zur Entwicklung von Lebensräumen diverser Wiesenvögeln beitragen. Die Drohnenbefliegung heute war ein voller Erfolg und die Aufnahmen sind grandios geworden. Bei Interesse oder Fragen gerne anmailen oder im Gebiet ansprechen. Ich freue mich auf jedes Gespräch und weitere Informationen über die Kranichwiese. igor.schellenberg@gmail.com

Beste Grüße
Igor Schellenberg

Anonym hat gesagt…

Alles Gute & viel Glück für bzw. mit deiner Arbeit! Kannst ja mal einen PDF-Link rumschicken, wenn du damit fertig bist. Sehr interessant!

VG Uwe

Anonym hat gesagt…

Interessantes Projekt, viel Erfolg.

Welche Kamera hängt da an der Drohne, sieht für mich nach SONY A6300 oder A6500 aus.


MfG L.E.