08 April 2018

Goldhähnchen?

Am gestrigen Samstag, gegen 19.30 Uhr entdeckt: kleiner Vogel (deutlich
kleiner als die noch anwesenden Blaumeisen), flatterte beinahe stehend
über Strauchästen. Vermute ein Wintergoldhähnchen. Über den
"Glubschaugen" (ohne Überaugenstreif) meine ich Anzeichen einer Haube zu
sehen.
Grüße von KrisK

Kommentare:

Dirk Wegener hat gesagt…

Ich würde eher auf einen Laubsänger tippen.
Was meinen die Anderen?
Gruß, Dirk

Anonym hat gesagt…

Ich tippe auch auf Zilpzalp, lg Holger

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank.
Den Zilpzalp habe ich ausgeschlossen, weil dieser Vogel deutlich kleiner als ein ZZ war. Den Tönen nach, die das Vögelchen eher zögerlich von sich gab, hörte sich auch nicht "zz-mäßig" an. Vielleicht lässt es sich ja noch einmal blicken.
KrisK

Christopher König hat gesagt…

Zilpzalp ist korrekt. Die Größe hat dann wohl getäuscht. Es gibt bei uns nur wenige noch kleinere Arten und davon sieht keine annähernd so aus. Vogel hat typische Laubsänger-Struktur.
Beste Grüße
Christopher