08 Mai 2018

Wer bin ich?

Zu wem könnten diese Reste gehören? Ich bin ja nun nicht ganz unerfahren, hätte da auch
eine Idee, aber der Fundort......eine Fichtenreihe im Garten meiner Eltern (Stadt Herford)
spricht nicht gerade dafür. Wer hat eine Idee? Bis denne Jörg

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Specht(?)

Anonym hat gesagt…

die große Schwungfeder ist für meine Begriffe vom Turmfalken

http://www.ov-hombrechtikon.ch/turmfalke/der_turmfalke.php

LG
Wiebke

Anonym hat gesagt…

Hallo zusammen,
die Idee meiner Vorkommentatorin, dass die Handschwingen-Feder zum Turmfalken gehören könnte, finde ich zwar durchaus plausibel. Ich halte dagegen, dass die andern gezeigten Federpartien und das übel zugerichtete Schädelfragment mit dem geraden Schnabel nicht zu diesem Szenario passen. Sollte alles Gezeigte physisch zusammengehören (und auf einem DIN A4-Umschlag liegen), tippe ich mal frech auf Reste eines Kuckucks: Wie Fotos auf Club300.de (> Archiv) zeigen, hat der Kuckuck an den Handschwingen weiße Spitzen (Turmfalke offenbar nicht).
Ob Eulen, Hühnervögel, Ziegenmelker, Schnepfe noch in Betracht kommen? (Aber der Schnabel …).
Und da der Schädel ziemlich fehlt, könnte es doch sein, dass der Besitzer nicht freiwillig in die Fichtenreihe mitgekommen war …

Bin gespannt, wer sich noch aus der Deckung traut. Schöne Grüße
Martin Bopp, Bielefeld
Fon 0521 - 67389

Anonym hat gesagt…

Danke für die Kommentare! Ich hab im ersten Moment auch an Turmfalke gedacht,aber die Federn sind zu klein, außerdem passt das Schnabelfragment nun gar nicht dazu. Ja, auch ich bin beim Kuckuck gelandet. Sehr ungewöhnlich für Herford Stadt, aber wer weiß wie der da hingekommen ist! Bis denne Jörg