24 März 2018

können Amsel-Weibchen singen?

bzw. den Artgesang nachahmen (schwätzen)?

Ich hatte heute eine eigenartige Beobachtung bei der Gartenarbeit:
Immer wenn ich im Garten buddel, kommt eine Amseldame um zu schauen, ob
es was abzustauben gibt. So auch heute und wie so oft auch fast ohne
Fluchtdistanz
des Vogels. Ich hatte mich gesetzt und der Vogel kam auf etwa einen
Meter ran.

Dabei äußerte sie dann artspezifische Laute ohne das sie dabei großartig
den Schnabel
öffnete. Das ging von dem Flugwarnruf, über zu einer kurzen
Gesangsstrophe bis hin zum "Sitz"
Warnruf der Amsel. Es dauerte kurz, etwa 10-20 Sekunden und war sehr
leise (schwätzen).
Ähnlich eines vor sich hin summenden Menschen.

Es war definitiv nicht der Star vom Dachgiebel.  Das, das Amsel-Weibchen
den Artgesang singt,
schwätzt, summt - davon habe ich noch nicht gehört.

Hatte vielleicht jemand schon eine solche Beobachtung? Gibt es
vielleicht in der Literatur Angaben
zu einem solchen Verhalten?

Gruß
Thomas Garczorz


---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich hatte so etwas in Freiburg mal beobachtet bei einem Amselweibchen. Ich meine gelesen zu haben, dass insbesondere alte Amselweibchen verstärkt männliche Geschlechtshormone produzieren, was u.a. auch einen Gesang auslösen kann, der allerdings nie den Vollgesang der Männchen erreicht. Leider habe ich spontan keine Literaturangabe dazu.
Holger Stoppkotte

Anonym hat gesagt…

Hallo Holger,
danke für die Antwort. Hätte mich vor dieser Beobachtung jemand gefragt, ob es so etwas gibt. Ich bin mir sicher, ich hätte mit einem glatten "Nein" geantwortet.
Sehr spannend dieses Verhalten.

Gruß
Thomas